Kürbis-Feta-Muffins

Kürbismuffins fixaufdentisch.de
Kürbismuffins fixaufdentisch.de

Ich liebe es, Salziges zu backen. Sobald Zeit ist, erscheinen Quiche, Muffin und Co. auf dem Tisch. Dauert auch nicht sooo lange, sondern ist häufig innerhalb von ca. 30-40 Minuten machbar – inklusive Backzeit! Daher heute: Kürbis-Feta-Muffins, abgewandelt nach einem Rezept von hier:

man braucht für 6 Muffins:

1/2 wirklich kleinen Hokkaidokürbis

1/3 Feta

1 Handvoll Rucola, Spinat o.ä.

1/2 Handvoll gehackte Nüsse, etwa Cashews

ca. 50 gr. Gorgonzola

2 EL Senf

1 Tasse Mehl

2 TL Backpulver

90 Ml. Milch

1 Ei, verquirlt

Olivenöl, Salz, Pfeffer

Kürbis in kleine Würfel schneiden, und im vorgeheizten Ofen bei 200 ° ca. 15- 20 Minuten schmoren, bzw. solange bis er weich ist. Herausnehmen. Während der Kürbis schmort, Blattgemüse kleinschneiden und mit Nüssen, Gorgonzola, 2/3 des Feta und dem Senf vermischen.

Milch und Ei miteinander vermischen und beiseite stellen.

Mehl und Backpulver miteinander vermischen.

2/3 des Kürbis mit der Gorgonzola-Blattgemüse-Mischung sanft vermengen. Milch-Ei-Gemisch hinzugeben und vermischen. Mehl-Backpulvermischung hinzufügen, vorsichtig vermischen.

Alles in 6 gefettete Muffinförmchen geben und mit dem restlichen Feta und den Kürbisstücken belegen. Für ca. 15-20 Minuten in den Ofen geben, bei wiederum 200 °.

Fertig. Dazu Salat, den man anmacht während die Muffins im Ofen sind. Geht doch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: