Gefüllte Conchiglioni (Muschelnudeln)

Conchiglioni sind im Haus! Normalerweise nutzen wir sie für Erdnuss-Suppe, Rezept folgt demnächst hier, denn sie ist mal wieder in Planung, die Erdnuss-Suppe.

Da Conchiglioni aber im Bioladen nur in Riesentüten verkauft werden, war hier noch gut eine halbe Tüte übrig. Da auch noch Huhn und diverses Gemüse da war, habe ich Rezepte für gefüllte Conchiglioni gesucht. Und dieses klang gut, habe ich dann, etwas abgeändert, versucht.

Man braucht für zwei schöne Erwachsenenportionen (je eine kleine Auflaufform pro Person):

ca. 25 Conchiglioni

eine kleine Hähnchenbrust

3-4 Champignons

4-5 getrocknete Tomaten in Öl

1 kleine Möhre

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2-3 EL Tomatenmark

1 kleine Dose Tomaten

einen Schuss Weißwein

1 Mozzarella

ca. 1 Schälchen geriebenen Käse, wir hatten Gouda.

etwas Öl

Salz, Pfeffer, Thymian, Basilikum

Wasser aufkochen lassen, salzen und mit etwas Öl versetzen. Conchiglioni darin al dente kochen, herausnehmen und zur Seite stellen. Während das Wasser und die Nudeln kochen, Huhn und Gemüse sehr klein schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Knoblauch reinpressen und das Huhn sowie die Hälfte des Gemüse zusammen anbraten. Wenn es schön angebraten ist, Tomatenmark dazugeben und auch etwas anbraten lassen. Mit ganz wenig Weißwein ablöschen, sodass eine eher dicke Masse entsteht. Salzen und pfeffern.

Ebenfalls zur Seite stellen und in der gleichen Pfanne die zweite Hälfte des Gemüses kurz anschwitzen lassen und mit der Dose Tomaten ablöschen. Thymian, Salz und Pfeffer und das Basilikum dazugeben und diese schön flüssige Soße noch etwas köcheln lassen. Dann: ab in die Auflaufform, in jeder Form sollte ca. 1-2 Zentimeter hoch die Soße stehen.

Jetzt: Ofen an und vorheizen auf 200 °.

Nun nimmt man sich Conchiglioni und befüllt sie mit einem kleinen Löffel mit der Huhn-Gemüse-Tomaten-Masse und setzt sie in die Soße. Wenn die Form voll ist, kleingeschnittenen Mozzarella und geriebenen Käse drauf. Ab mit den Förmchen in den vorgewärmten Ofen! Dort solange backen bis der Käse geschmolzen ist.

Fertig. Herrlich. Kerzen an und los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: