Linsen-Dhal mit gemischtem Gemüse

Diesen Kandidaten aus dem Kochbuch gabs neulich. Linsen sind ein Dauerbrenner in meiner Küche, ich habe ein ernsthaftes positives Linsentrauma, weil meine Oma die definitiv beste Linsensuppe aller Zeiten kochte. Und ich hab sie mir IMMER gewünscht wenn ich mal da war. Linsensuppe, tagein, tagaus. Gar kein Problem mit Omas Linsensuppe…

Also, auch jetzt: gerne mal wieder Linsen, diesmal im indischen Gewand.

Für 2 1/2 große Portionen braucht man:

ca 150-200 gr. rote (oder gelbe) Linsen

2 Lorbeerblätter

1/2 TL Kurkuma

1 TL Garam Masala-Pulver

1/2 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Chilipulver oder eine halbe Chili in kleinen Stückchen

500 gr gemischtes Gemüse nach Wahl (wir hatten Zwiebel, Kartoffel, Möhre und grüne Bohnen)

1 TL braune oder schwarze Senfkörner

etwas Öl oder 2 EL Butter

Salz, Pfeffer

ca. 1 EL Kokosflocken

Etwas Öl erhitzen und 1 Lorbeerblatt, Chilipulver, Kurkuma, Kreuzkümmel und Garam Masala darin anrösten. Linsen dazu, umrühren und kurz mitrösten. Mit ca. 300 Ml Wasser ablöschen, Hitze auf klein runterschalten und ca. 20 Minuten garen. Dabei immer wieder leicht umrühren. Wird das Ganze zu dick, noch etwas Wasser hinzugeben. Am Schluß mit Salz ordentlich abschmecken und beiseite stellen.

Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Restliches Öl erhitzen und das 2. Lorbeerblatt und die Senfkörner darin unter Rühren anrösten. Gemüse dazu, kurz anbraten und mit wenig Wasser ablöschen. Deckel drauf und ca. 5 Minuten bissfest garen. Mit Salz und Pfeffer feste abschmecken.

Dhal anrichten, Gemüse darauf verteilen und mit etwas Kokosflocen bestreuen. Dazu: Basmatireis und Papadam, sowie Tomaten-Raita.

                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: