Zum Frühstück: warme Quinoa mit Beeren und gerösteten Nüssen

Quinoa mit Beeren und Honig fixaufdentisch.de
Quinoa mit Beeren und Honig fixaufdentisch.de

Diese warme Quinoa mit Beeren und Honig stand schon länger auf meiner „Probieren!“ – Liste. Es stammt von 101 cookbooks, die es wiederum aus einem anderen Kochbuch übernommen hatte. Obwohl es etwas „gewöhnungsbedürftig“ aussieht, wie der Familienrest bemerkte, fand ich es herrlich. Die Mischung zwischen honigsüß, der eher nussigen Quinoa und der Säure der Himbeeren war sehr angenehm. Gerade zum Frühstück, oder wenn man Comfort Food einfach nötig hat! Außerdem ist es gerade in den kälteren Jahreszeiten herrlich, zum Frühstück nicht kaltes Müsli zu kriegen sondern eine warme Variante einen schöne Start in den Tag bietet.

Für 2-3 Portionen:

1 Tasse Milch

1 Tasse Wasser

1 Tasse Quinoa

1/2 Tasse Beeren

2 EL Honig

1 kleine Handvoll Walnüsse

wahlweise: etwas Zimt

Und so gehts:

Milch und Wasser mischen, und ggbfs. etwas Zucker unterrühren. Hin und wieder füge ich auch noch einen Schuss selbstgemachte Vanille-Essenz hinzu.Das Ganze leicht erwärmen.

Quinoa hinzufügen, aufkochen und dann ca. 15 -20 Minuten köcheln lassen. Vorsicht: Milch kann überkochen wenn man nicht aufpasst, deshalb immer mal wieder umrühren. Wenn die Quinoa fertig ist, Honig und, falls gewünscht, Zimt unterrühren. Abkühlen lassen und dann wahlweise bis zum nächsten Morgen im Kühlschrank kalt stellen oder nach 5-10 Minuten gleich servieren. Die Quinoa sollte angenehm lauwarm sein wenn man sie serviert.

Während die Quinoa köchelt, Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Dann zusammen mit den Beeren mit der Quinoa vermischen.

GENIESSEN!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: