Indisches Kartoffelgericht mit Tomaten-Joghurt und Papadam

Ebenfalls aus dem neuen Currykochbuch: Indische Kartoffeln, dazu Tomatenjoghurt und Papadam.

Mann war das lecker. Endlich konnte ich mal einige der neuen Gewürze anwenden, und das Geschmackserlebnis war einfach unglaublich. Zudem ein relativ einfaches Gericht, bei dem sich Reste gut verwerten lassen, und auch abends noch relativ leicht im Magen. Schön! Für 2 normale Portionen:

Kartoffelgericht:

8 Pellkartoffeln

1 EL schwarze Sesamsamen

Öl

1 grüne Chili, in kleinen Würfeln

1 TL Kreuzkümmel

Die vorgekochten Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, Öl erhitzen und die Kartoffeln dareingeben. Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und die kleingewürfelte Chilischote dazu. Dann ca. 10 Minuten braten, sodass die Kartoffeln schön braun werden.

Sesam dazugeben, ca. 1 minute mitbraten. Evt. nochmal salzen – fertig.

Tomatenjoghurt:

200 gr. Naturjoghurt

3 große Tomaten

1 Knoblauchzehe

1/2 rote oder grüne Chili

Senfsamen

Knoblauch und Chili sehr klein schneiden. Chili und Senfsamen in etwas Öl anrösten, dann zusammen mit dem Knoblauch in den Joghurt geben und verrühren. Mit etwas Salz abschmecken und zugedeckt ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Tomaten klein schneiden, eventuell noch die Kerne entfernen. Mit dem Joghurt vermischen – servieren. Super lecker auf Papadam….. und dazu dann die Kartoffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: