Leichte kleine Gemüsetörtchen

Eines der teuersten Kochbücher, die ich mir je geleistet habe, war „Die Küche der Frauen“. So ein wunderbares Buch – wunderschön ausgedacht, wunderbare Fotografien und beeindruckende Rezepte.

Aus Nordamerika, New York, stammt das folgende, das im Rahmen eines Menüs dort vorgestellt wird:

Vegetable Custards – was ich hier einfach mal mit „Gemüsetörtchen“ übersetze. Das Originalrezept ist für 6 Personen, aber selbst mit einem Viertel der Zutaten kriegt man noch 7 Törtchen hin, das reicht dicke für 2 Personen als Beilage!

1/2 Zucchini, gewürfelt

5-6 kleien Rispentomaten, in kleinen Stückchen

1/2 Zwiebel, gehackt

2-3 Petersilienstängel, gehackt

1/2 Tasse geriebener Käse, je aromatischer desto besser

1 Ei

2 EL Frischkäse natur

2 TL Speisestärke

Salz, Pfeffer

Gemüse in feine Würfel schneiden, Petersilie dazu, miteinander vermischen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen

Zum Gemüse das Ei, den Frischkäse und den geriebenen Käse geben, mit Salz und Pfeffer gut würzen. Die Masse gut vermischen und in kleine Muffinförmchen geben.

Ab in den Ofen und ca. 30-40 Minuten backen. Heiß oder auch kalt zauberhaft lecker…. wir hatten heiß dazu: gefüllte Putenschnitzel, Reis und Frischkäse-Senf-Sauce. Aber auch am nächsten Tag war das letzte Törtchen kalt ein echter Knaller!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: