Double Chocolate Cookies

Eine Kollegin brachte mir neulich mal Frau Barcomis erstes Backbuch mit. Ich bin ja nicht so die Backfee, aber da Schokoladenkuchen jeder Art bei der Familie so super ankommen, musste ich diese Double Chocolate Cookies unbedingt ausprobieren. Keine Ahnung ob das alles richtig gelaufen ist, das Ergebnis war jedenfalls großartig! Alle weg, ich konnte gerade noch den letzten fotografieren.

Sie sind schnell gemacht, brauchen nur so 15 Minuten und bisschen Zeit zum Auskühlen.

Hier die Barcomi-Variante für Double Chocolate Cookies (ca. 15 Stück)

75 Gramm Dunkle Schokolade (1 knappe Tafel), grob gehackt

75 Gramm Weiße Schokolade (1 knappe Tafel), grob gehackt

50 Gramm Kakao

250 Gramm Zucker

125 Gramm Butter oder Margarine

1 TL Natron

1 großer TL Sirup (Rübensirup, z.B: Grafschafter)

1 TL Vanillezucker (hab ich weggelassen, da nicht im Haus)

250 Gramm Mehl

1 Prise Salz

1 Ei

Mehl, Kakao, Salz und Natron vermischen und beiseite stellen. Backofen auf 190 ° vorheizen.

Margarine (oder Butter), Sirup und Zucker schaumig schlagen, ca. 3 Minuten. Das Ei dazugeben und nochmal 3 Minuten weiterschlagen. Es entsteht eine sehr weiche cremige Masse. Mehl hinzugeben und mit einem Löffel alles miteinander verrühren. Hierfür bitte einen kräftigen Löffel benutzen, da der Teig (zumindest bei mir) recht dick und zäh wird.

Schokoladenstücken unterheben, und den Teig als größere Kleckse aufs Backblech geben. Bei mir war der Teig nicht flüssig, sondern eher eine recht feste Masse, die man noch ein bisschen glatt streichen musste. ACHTUNG: bei mir passten pro Blech nur 5-6 Cookies drauf, daher musste ich für meine 13 Stück zweimal backen (oder man besitzt 2 Bleche….). Bei mir wurden die Cookies eher etwas häufchenförmig und nicht so tellerähnlich rund. Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch!

Ab in den Ofen, ca. 10.13 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und auf ein Gitter setzen, damit sie ganz kühl werden. Und: AB AUF DEN TISCH!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: