Indischer Gewürztee, auch Yogitee genannt – heute mal zuhause gemacht.

Ich liebe Yogitee, alle in meinem Haushalt lieben Yogitee. Comfort Food ohne Ende, so ein Tee. Allerdings trinken wir ihn meist nur wenn wir indisch essen gehen weil die Fertigmischung für diesen Tee uns alle nicht wirklich passen. Und deshalb kam mir Alana Chernilas Idee, diesen Tee selbst zu machen, gerade recht. Sie nennt ihn allerdings CHAI und würzt ihn recht sanft. Wir mögen eher die etwas pfeffrige Variante, die es in manchen indischen Restaurants gibt und die einen ordentlich durchwärmt. Hier jetzt BEIDE Varianten, je nachdem was ihr lieber mögt. Der Unterschied liegt in den beigefügten Pfefferkörnern!

Also, für gut 5-6 Tassen (Teegläser, besser gesagt, keine Pötte!)

ein gut 2-3 Zentimeter großes Stück frischer Ingwer

1 Zimtstange ca. 10 Zentimeter lang

3 Nelken

4 Kardamomkapseln

4 Pfefferkörner

ACHTUNG: für die schärfere Variante eher 6-7 Pfefferkörner nehmen!

Honig nach Belieben

4 Beutel schwarzer Tee oder die gleiche Menge Tee lose in einem Tee-Ei.

5 Tassen Wasser

1-2 Tassen Milch, nach Geschmack.

Ingwer MIT Schale grob schneiden. Ingwer, Kardamom, Nelken, Pfefferkörner mit 5 Tassen Wasser übergießen, und erhitzen. Kurz aufkochen lassen, dann runterschalten und 15 Minuten lang leicht köcheln.

Vom Feuer nehmen, Tee hinzugeben und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Gewürze und Teebeutel rausfischen und nach Belieben mit Honig süßen.

Nun mit warmer Milch bis zum gewünschten Grad auffüllen und: servieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: