Omas einfacher Apfelkuchen ohne Ei! Lecker, schnell, saftig.

apfelkuchen ohne ei fixaufdentisch.de
apfelkuchen ohne ei fixaufdentisch.de

Oma hat früher immer diesen Apfelkuchen gebacken. Mutti auch. Es war der erste Kuchenteig, den ich mit ca. 10 Jahren alleine machen konnte, um unsere riesige Apfelernte von Boskoops zu verwerten. Er ist ohne Ei, was für einige Leute vielleicht interessant ist, er ist superschnell zusammen gerührt und schön saftig.

Also, hier kommt er! Tadaaaaaa!!!!!!!!!!!!!

Für ein normales Backofenblech (ca. 20 x 30cm ???):

400 gr Mehl

250 gr Quark

1 Päckchen Backpulver

170 gr Zucker

175 gr. Margarine

5-6 säuerliche Äpfel, z.B. Boskoop

1 Handvoll Rosinen

Und so gehts:

Margarine und Zucker miteinander verrühren. Quark dazugeben und ebenfalls untermischen. Mehl und Backpulver mischen, dazugeben und aus allem einen saftigen Teig mischen.

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in schmale Spalten schneiden.

Backblech einfetten und Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Teig aufs Blech drücken, am Rand leicht hochstehen lassen. Den Teig mit Äpfelschnitzen belegen und mit den Rosinen bestreuen. Ab in Ofen und bei ca. 150-170 Grad gut 20-30 Minuten backen.

Und weil er so lecker war, haben wir es nicht geschafft, auch ein Foto vom FERTIGEN Apfelkuchen zu machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: