Spinatquiche – yeah….

Ach ja, Quiche. Ich liebe sie, aber die Zeit, die Zeit…. meist habe ich zuwenig Zeit. An diesem Wochenende habe ich mir die Zeit einfach genommen und mal wieder die Orientalische Spinatquiche gemacht. Sie ist vegetarisch und einfach ein Hit an Geschmacksexplosionen….

Los geht: für eine ca 26 Cm große Form:

für den Teig:

125 gr. Mehl

etwas Salz

100 gr Butter

kaltes Wasser

für die Spinatfüllung:

1 Zwiebel

250 gr frischer Spinat oder TK-Blattspinat (aber KEIN Rahmspinat!)

1 Päckchen Feta

2-3 EL Sesamsamen

Kreuzkümmel

Pfeffer

Salz

gemahlener Koriander

eine Messerspitze Zimt

2-3 Eier

200 ml Sahne, Milch oder Creme Fraiche.

Für den Teig Mehl und Salz vermischen und die kalte Butter in Flöckchen dazugeben. Mit der Hand zu Streuseln vermengen und soviel kaltes Wasser zugeben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

Dünn ausrollen und in eine gefettete Form geben, andrücken. Mit Backpaiert auslegen und mit Backerbsen auffüllen. Für 30 Minuten kalt stellen und den Ofen auf 190 Grad vorheizen.

Für die Füllung:

Zwiebel würfeln und glasig braten. Spinat putzen und mitbraten bis er zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander und Zimt würzen, bis es deutlich exotisch schmeckt. Alles etwas abkühlen lassen, unterdessen die Sesamsamen trocken anrösten und den Feta in Würfel schneiden. Mit der Spinatmasse vermengen.

Die Quiche im Ofen bei 190 Grad erst 10 Minuten MIT Backerbsen backen, dann noch 5 Minuten ohne Backpapier und -erbsen. Herausnehmen und mit der Füllung auffüllen.

Eier und Sahne vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen, dann über die Füllung geben, sodass alles bedeckt ist.

Bei 190 Grad ca 30-40 Minuten backen. Uuuuuuuund: genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: