Weihnachtliche Kekshölle I: Walnuss-Cookies

Walnusscookies fixaufdentisch.de
Walnusscookies fixaufdentisch.de

Das große Weihnachtskekse-Backen ist für dieses Jahr überstanden. Alle Rezepte stammen aus verschiedenen Jahrgängen der Brigitte-Keksheftchen und in diesem Jahr entstanden in der Kekshölle z.B. folgende Kekse: Walnuss-Cookies. Sanft schmelzende, nussige Cookies, leicht herzustellen und noch schneller verputzt!

Dafür braucht man für ca. 25 Cookies
200 gr Walnusskerne
60 gr weiche Butter
50 gr brauner Zucker
1 Vanilleschote
75 Gramm Weizenvollkornmehl
1 Prise Salz
1 Eigelb
Und etwas braunen Zucker zum wälzen

Los gehts:
Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Gut die Hälfte der Walnusskerne mahlen, das geht um Beispiel super mit einer Küchenmaschine oder einem Eiscrusher.
Dann die Butter, den Zucker und das Mark der Vanilleschote miteinander schaumig schlagen.
Die gemahlenen Walnüsse, das Mehl, die Prise Salz und das Eigelb einrühren.
Den Teig zu kirschgrossen Kugeln rollen (ich liebe diese Brigitte-Angaben!!!) und in braunem Zucker wälzen. Die Kugeln auf das Backblech legen und je eine Walnusshälfte oben eindrücken.
Dann ca. 12 Minuten backen. FERTIG!!!!
Achtung: die Cookies sind klein, lecker UND sehr sensibel. Da ich öfter mal Kekse verschenke und verschicke, würde ich diese nicht nochmal per Post verschicken. Sie bröseln praktisch schon beim aus-der-Dose-nehmen auseinander. Nichtsdestotrotz: sie schmelzen im Mund und sind angenehm nussig und nicht zu süss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: