Weihnachtliche Kekshölle III : Kinderkekse aus Mürbeteig

Mürbeteigkekse fixaufdentisch.de
Mürbeteigkekse fixaufdentisch.de

Die Kinderkekse sind super einfach, allerdings sollte der Teig etwas ruhen, weshalb ich ihn meist am Abend vorher mache und dann am Keksbackvormittag entspannt bin. Ausrollen und ausstechen können die Kinder, ich bring das Ganze in den Ofen, nehms raus und dann können die Kinder alles verzieren. Einfach, easy, super lecker. Über die Jahre haben wir diverse schöne Ausstechförmchen angesammelt, da ist vom Dino bis zum klassischen Weihnachtsbaum für jeden was dabei!

Für ca. 80 -90 Kekse braucht man:
600 gr Mehl
200 gr Zucker
1 Prise Salz
Zitronenschale
4 Eigelb
400 gr kalte Butter or Margarine.

Für die Verzierung:
Ene wilde Mischung aller vorhandenen Keksdeko-Materialien: Streusel, Lebensmittelfarbe, Zuckerkugeln, was immer ihr dahabt!

Und so gehts:

Mehl in die Schüssel sieben und eine Vertiefung hineindrücken. Darein den Zucker, Salz und Zitronenschale geben. Darauf die Eigelb geben.
Eigelb und Zuckermischung verrühren, dann die Butter um den Rand der Schüssel verteilen.

Jetzt alles durchhacken mit einem Messer, erst am Ende de Hände dazu nehmen.
Teig kalt stellen und am nächsten Tag so dünn wie möglich ausrollen (das Rezept empfiehlt ca. 3 Millimeter!).
Formen ausstechen (lassen) und bei ca. 175 Grad ungefähr 10-12 Minuten backen lassen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker-Eiweissmischung bestreichen. Wir färben die manchmal auch mit Lebensmittelfarben, was den Spass (und den Saubermachfaktor) noch erhöht….
Dann mit dem Dekokram verzieren und fertig!!! Durch den wunderbaren buttrigen Geschmack sind diese Kekse ideal zum Tee….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: