Superleichte Schokoladenmuffins – das können sogar Kinder!

IMAG1754Am Wochenende ist Kuchenzeit. Diese Schokoladenmuffins hier können sogar Kinder udn sie gehen super fix. Zwischen Anfangen und Essen liegen ca. 30 Minuten, das wars. Wer noch einen Schokoladenguss drauf machen möchte, muss etwas länger warten, wegen des Abkühlens und Guss-Draufmachens. Aber prinzipiell: schnell gemacht, super saftig und einfach unglaublich schokoladig. Und, weil sie lecker sind, konnte ich nur noch ein Foto von der allerletzten Muffinhälfte machen…. Sorry!

Für 9-10 Muffins braucht man:

100 gr Mehl

125 Ml Buttermilch

(Übrigens: wer keine Buttermilch im Haus hat, kann auch normale Milch mit 1 1/2 EL Zitronensaft vermischen und 5 Minuten stehen lassen – und schon ist die Buttermilch fertig!)

40 Ml Öl

1 Ei

1 TL Backpulver

350 gr. Schokolade, gehackt

50 Gr. Zucker

1 Prise Salz

3 EL Kakaopulver (dunkles)

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Muffinform raussuchen und einfetten oder mit Muffinpapierförmchen bestücken.

Schokolade hacken und 3/4 davon im Wasserbad schmelzen.

Öl, Buttermilch und Ei miteinander vermischen, ich nehme dazu einfach einen Schneebesen. Geschmolzene Schokolade unterheben.

In einer zweiten Schüssel Mehl, Kakao, Zucker, Salz und Backpulver miteinander verrühren. Auch hier: Schneebesen funktioniert bestens!

Nun die Mehl – Zucker – etc.-Mischung zu der Öl-Milch-Ei-Mischung geben. Langsam vorgehen, am besten immer nur ein bisschen unterrühren, dann weitermachen.

Den Rest der gehackten Schokolade einrühren und die Masse ca. 3/4-hoch in die Muffinförmchen einfüllen.

In den Ofen und ca. 20 Minuten bei 175 Grad backen. Fertig!!!!!!!!!!!!

Wer möchte, kann nun noch nen Schokoguss draufmachen.

Dafür die Muffins abkühlen lassen und dann ca. 100 Gr. Schokolade schmelzen und mit einem Schuss Sahne verrühren. Den Guss auf die Muffins verteilen und nach Wunsch noch Streusel etc. draufkippen. Ca. eine halbe Stunde abkühlen lassen und: genießen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: