Philadelphiatorte mit Himbeeren – wenig Aufwand, super Effekt

Philadelphiatort mit Himbeeren fixaufdentisch.de
Philadelphiatort mit Himbeeren fixaufdentisch.de

Vor einigen Jahren hab ich mir mal das „Philadelphia, Das Tortenbuch“ gekauft.
Irgendwie hat mich das Verspeisen so einer Torte auf einer Bürofeier so angefixt, dass ich sie unbedingt nachmachen wollte. Natürlich weiß jeder, dass diese Torten genausogut mit normalem Frischkäse funktionieren und dass das mit dem Philadelphia nur ein Werbetrick ist, aber das Prinzip an sich ist ebenso simpel wie lecker: kein Backen, simple Zutaten, wenig Aufwand. Nachdem mein erster Versuch komplett misslang und die ganze Torte auseinanderfloss (ich hab bis heute nicht verstanden, warum!), haben die letzten beiden Exemplare super gehalten und waren unglaublich lecker. Das Einzige was man braucht, sind mindestens drei Stunden Ruhezeit im Kühlschrank.
Statt des im Rezept erwähnten Zitronensaft geht übrigens auch Citrovin, das eher künstlich gehaltenen Zitronensaft-Extrakt.

Hier das Rezept, übernommen aus dem Philadelphia-Tortenbuch:

300 gr Joghurt
250 gr. Himbeeren
3 EL Zitronensaft ODER 1 EL Citrovin
75 gr Zucker
1 Päckchen Tortenguss, klar
600 gr Frischkäse natur
150 ml Wasser

150 gr. Löffelbiscuit
125 gr Butter

Biskuit in einer Tüte mit dem Nudelholz zerkleinern, Butter schmelzen und mit den Biskuitkrümeln vermischen. Zum Zerkleinern lege ich die Biskuits in eine Plastetüte und diese in ein Küchenhandtuch. So bleiben eventuell fliehende Krümel im Tuch, und nicht in meiner Küche! Das ist nicht gerade unwichtig, denn danach kann man eigentlich gleich staubsaugen.

Backform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und die Masse darin verteilen und festdrücken.

Frischkäse, Joghurt und Zitronensaft mit dem Rührgerät vermischen.
In einem Topf Beeren, Tortenguss,Wasser und Zucker aufkochen und dann mit der Frischkäse-Joghurt-Mischung vermischen.

Alles in die Tortenform geben und für mindestens drei Stunden n den Kühlschrank stellen.
Vorsichtig anschneiden und: servieren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: