Salat mal anders 3: Kartoffeldressing mit Honig und Senf

Dieses Dressing kam mir wirklich außergewöhnlich vor. Es benutzt Kartoffeln um das Dressing zu binden, so etwas kannte ich überhaupt nicht. In unserer persönlichen Skala ist das aber das Leckerste bisher, was aus „1 Salat – 50 Saucen“ stammt.
Für zwei Personen:

1 mehlig kochende Kartoffel, geschält und in kleinen Stücken.
1 Schalotte, klein gewürfelt
3 EL Öl
2 Tassen Gemüsebrühe
1 TL Honig
1 Eigelb
1 TL Körniger Senf
1 TL Weißweinessig
Salz, Pfeffer

Einen Löffel Öl erhitzen und die Schalotte darin anbraten. Kartoffel dazugeben, mit Brühe bedecken und ca. 15 Minuten weichköcheln lassen. Abkühlen lassen.

Kartoffel mit dem Essig und dem Eigelb vermischen und zu einem flüssigen Brei zerquetschen. Je nach Situation noch mehr Brühe hinzufügen, damit es flüssiger wird.
Mit Salz und Pfeffer würzen, Honig und Senf unterrühren.
Fertig! Echt ungewöhnlich!

20130629-171529.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: