Der Oberhammer: Schokomuffins mit Erdnussbutterfüllung.

Erdnussbutter-Schoko-Muffins fixaufdentisch.de
Erdnussbutter-Schoko-Muffins fixaufdentisch.de

Diese unglaublichen Schokomuffins mit Erdnussbutterfüllung stammen im Ursprung aus Martha Stewarts Kochzeitschriften, die man wunderbar auf den Ipad laden kann. Hammer! Allerdings verlangt das Ursprungsrezept nach Dingen, die ich teilweise nicht beschaffen kann oder will. So wie „Cooking spray“ um die Förmchen einzufetten. Nee danke, ich nehm wieder Margarine. Ebenfalls schwierig: Marshmallow Topping. Hab ich also weggelassen.

Meine eingedeutschte Version dieser unglaublich leckeren Muffins, die v.a. durch den Gegensatz zwischen süßem Kakaoteig und etwas salziger Erdnussbutter-Füllung bestechen, ist folgende:

Für 12 Stück:

3/4 Tassen dunkler Kakao

1 1/2 Tassen Mehl

3/4 Tassen Zucker

3 EL Öl

2 Eier

2 TL Backpulver

etwas Salz

1 1/2 Tassen Buttermilch

3/4 Tasse Wasser

Füllung:

ca. 30 Gr. Butter

2-3 EL Erdnussbutter (ohne Stückchen)

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Und so gehts: 

Mehl, Kakao, Zucker, Salz und Backpulver vermischen. Dann Eier, Buttermilch, Öl und Wasser mit dem Mixer untermischen und ca. 3 Minuten aufschlagen.

Die Muffinsförmchen buttern und mit Kakao bestäuben. Teig ca. 3/4 hoch einfüllen und ab in den Ofen! Ca. 15 Minuten backen, zwischendurch mit einem Holzstäbchen schauen ob beim Reinpieken noch nasser Teig am Stäbchen kleben bleibt.

Wenn nicht – dann raus damit! Die Muffins backen bei mir manchmal 15, manchmal 17-18 Minuten. Also: ausprobieren!

Nach dem Abkühlen gehts an die Füllung. Dafür Erdnussbutter und Butter miteinander aufschlagen. Aus den Muffins unten mit einem kleinen Messer oder einem Melonenausstecher einen kleinen Pfropfen rausfriemeln. Zur Seite stellen. Das Loch evt. noch etwas vergrößern und dann die Erdnussbutter-Mischung mit einer Spritztüte einfüllen (ganz einfach: Füllung in eine kleine Plastetüte füllen, Spitze abschneiden – einfüllen).

Nach dem Füllen den Pfropfen wieder in den Muffin schieben – fertig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: