Schnellster Nusskuchen aller Zeiten!

Dieses Rezept entdeckte ich wieder mal auf chefkoch.de, und da ich noch mehrere Eiweiss eingefroren hatte, durften die jetzt endlich mal weg. Übrige Eiweiss friere ich ein, und dann kommen sie alle irgendwann mal kn Kuchen oder Kekse. Diesmal hatte ich 5 Eiweiss übrig und habe deshalb das Originalrezept etwas angepasst! Für den Kuchen braucht man:

250 gr Puderzucker
2 Eier & 5 Eiweiss
250 gr gemahlene Haselnüsse

Nach Wunsch:
Gemahlener Zimt für den Teig,
Bitterschokolade und etwas Sahne für die Verzierung.

Ofen auf 160 Grad vorheizen.
Eier, Eiweiss und Puderzucker mit dem Rührgerät ordentlich schaumig schlagen.
Die Haselnüsse hinzufügen, noch einmal gut verrühren.
Nach Wunsch noch etwas Zimt hinzufügen!

Eine Springform mit Backpapier auslegen, die Teigmasse einfüllen (sie ist recht flüssig).
Ab in den Ofen und gut 35 Minuten backen. Hin und wieder mit einem Holzstäbchen schauen ob der Teig innen schon trocken ist.

Abkühlen lassen und dann, falls gewünscht, mit einem Guss aus geschmolzener Bitterschokolade, vermischt einem Schuss Sahne, dekorieren oder komplett überziehen. Ich finde, dass die bittere Schokolade wunderbar mit dem süssen Nussgeschmack harmoniert!

Das ist wirklich der schnellste Kuchen aller Zeiten, ich hatte ihn in 8 Minuten angerührt.

20131102-142111.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: