Reistorte mit Radicchio – herrlich saftig, käsig, herzhaft!

20140206-094310.jpg20140206-094418.jpgIch mag ja Reistorten. ich mach sie nur so selten weil man vorgekochten reis braucht – und bei uns bleibt so selten welcher übrig. Für diese Reis“torte“ hab ich also extra Reis vorgekocht und dann losgelegt. „Torte“ weil es für eine Person eher ein Auflauf ist. Für mehrere nehme ich eine z.B. eine Springform wie für Torten! Denn der etwas bittere Radicchio, zusammen mit kross angebratenem Huhn, Salz, Pfeffer und Käse passt super zusammen. Man könnte auch Champignons reinmachen und den Gouda durch herzhafteren Käse ersetzen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aber hier wird Radicchio mal anders benutzt als nur im Salat oder zu Nudeln!

Für eine Portion: 

5-6 Blätter Radicchio

1-2 Eier

1/2 Becher Sahne (ca. 100 ml)

Etwas Hühnchenfleisch, in Stücke geschnitten

ca 100 Gramm Käse nach Wahl (hier: Gouda) in Scheiben oder gerieben

2-3 Handvoll vorgekochter Reis (vom Vortag?!)

etwas Olivenöl

Salz. Pfeffer, Kreuzkümmel

Huhn mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel würzen und scharf anbraten.

radicchio in Streifen schneiden, nicht zu fein! Zum fertig gebratenen Huhn geben und kurz anwärmen lassen.

Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und eine Schicht Reis (ca. 2 ZM dick) einfüllen. Mit Käse bedecken, dann das Huhn & den Radicchio darauf geben. Wiederum mit Käse bedecken und mit einer Reis-Käse-Schicht abschließen.

Sahne & Ei(er) verquirlen, nach Gusto würzen und über den Auflauf geben.

Bei 200 Grad im Ofen ca. 20 Minuten backen.

Fertig, schlunzig, lecker!!!!

IMG_1197 IMG_1196

20140206-094418.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: