Lecker, sanft, leicht: Möhren-Zucchini-Puffer mit Quark

IMG_1245

Diese Möhren-Zucchini-Puffer geistern in größerer Menge aber immer nur mit kleineren Varianten durchs Netz und ich hab sie nun einfach mal ausprobiert. Sie sind sanft, leicht und durch den Ersatz des originalen Dips mit Creme Fraiche durch Quark auch sehr angenehm am Abend. In der Konsistenz gleichen sie meiner Meinung nach eher einem sanften Eierkuchen mit SEHR viel Gemüse, und durch Zucchini und Möhren mit ihrem leichten Geschmack sind sie auch für Kinder geeignet.

Hier also, für 4 Puffer:

1/2 Zucchini

2 mittlere Möhren

1 Lauchzwiebel

1 Ei

2 EL Mehl

Salz, Pfeffer, etwas geriebener Parmesan.

Möhren und Zucchini grob raspeln und mit einem TL Salz vermischen. Ziehen lassen, dann ausdrücken.

Lauchzwiebel in kleine Ringe schneiden und mit dem Gemüse mischen. Dann das Ei, Mehl, geriebenen Parmesan, Salz und Pfeffer dazugeben und ordentlich vermischen.

Quark mit Kräutern nach Wahl, Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Öl erhitzen, dann jeweils ca. 1 EL Gemüsemischung hineingeben und flach drücken. Erst auf der einen, dann auf der anderen Seite leicht braun braten.

Herausnehmen und mit dem Quark zusammen anrichten. Ich hatte noch ein Stück gebratenes Huhn dazu, es war – wunderbar!

IMG_1243IMG_1244

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: