Chicoreesalat in Süß? – Aber hallo!

Heute mal was ganz altes. Ein Salat, den es in meiner Jugendzeit so oft gab, dass ich bis zu meinem 20. Lebensjahr gar nicht wusste, dass Chicoree auch SALZIG zubereitet werden kann! Bei uns gabs immer nur SÜSS.

Dass Chicoree überhaupt so beliebt war, muss an der Versorgungslage im Winter in der DDR gelegen haben. Alle gleichaltrigen Freunde aus der DDR berichten von Chicoree-Rezepten en masse.

Ich finde es ja traumhaft, diese Kombination aus leicht sauer, süßer Kondensmilch und Zucker, zusammen mit der ganz leichten Bitterkeit des Chicoree. Probierts! Es ist auch jetzt und immer noch ein Bringer.

Für 1 Person mit Hunger:

1 Chicoreestaude

1/2 Zitrone

etwas Kondensmilch

Zucker

Chicoree in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

In einer Schale mit einem Schwapp Kondensmilch (ca. 1 Espressotasse voll) übergießen und 1-2 EL Zucker verrühren. Etwas ziehen lassen – und los gehts!

20140220-083313.jpg

20140220-083327.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: