Dreierlei-Käse-Fenchel… ach, so sanft und wunderbar.

20140319-074150.jpgIm Sinne des Restekochens waren da noch so einige Dinge im Kühlschrank verborgen…. etwas Weißwein, Käsereste (Mozzarella, Gorgonzola, Gouda), 1/2 Päckchen Sahne. Und da ich mir ja einen Plan gemacht hatte, hatte ich am Vorabend schon mal eine Portion Reis „zuviel“ gekocht und auch im Kühlschrank geparkt. Ach, Fenchel…. dieser Duft von Fenchel, frisch geschnitten, das dann zusammen mit den erdigen Pilzen und Weißwein – herrlich.

Also: jetzt nur noch frischen Fenchel und Champignons schneiden und dann kanns schon losgehen! Den Großteil erledigt sowieso der Herd.

Für eine kleine Auflaufform:

1/2 Fenchelknolle, in dünne Streifen geschnitten

2 CHampignons, in dünne Streifen geschnitten

1/2 Päckchen Sahne (ca. 100 ml)

ein Schuss Weißwein

etaws Öl

eine Portion Reis vom Vortag

ca 50 Gramm Gouda, in Scheiben (hier gilt: je älter, desto dünner die Scheiben sonst werden sie nämlich nicht mehr weich und zerlaufen….)

1/2 Mozzarella, in Scheiben

2 Fingerbreit Gorgonzola, in Scheiben

Öl in einer Pfanne erhitzen und Fenchel und Pilze darin anbraten. Mit Weißwein abläschen, Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann leicht köcheln lassen bis das Gemüse leicht weich, aber nicht verkocht, ist.

In einer kleinen Auflaufform etwas Öl versteichen, eine Lage Reis hineingeben. Gemüse – Sahne – Mischung darauf verteilen und mit etwas Gouda in Scheiben belegen.

Darauf eine zweite Lage Reis geben und nun schön mit den verschiedenen Käsesorten belegen.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen, uuuuuund: fertig.

20140319-074159.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: