Gastbeitrag: Mousse au Chocolate traumhaft schokoladig, locker UND auch noch fix!

20140326-085607.jpg

Diese Woche gibts keinen Wochenplan, denn ich bekomme Besuch und esse auswärts. Der Besuch aber brachte etwas mit: eine wunderbare Mousse au Chocolate, im Mund schmelzend, schokoladig, leicht und fluffig und überhaupt: ein Traum.

Deshalb gibts hier und heute den allerersten Gastbeitrag ever bei „Schmeckts?!“!

Für 3-4 Personen zum Nachtisch:

2 Tafeln Herrenschokolade
4 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
1/2 Becher Sahne
Eier trennen. Eiweiße steif schlagen (sehr!).
Eigelb mit 1 Päckchen Vanillezucker zu einer hellen Creme schlagen. Bei Bedarf ein Schüsschen Cognac zufügen.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Schokolade zerbröckeln, auf kleiner Flamme schmelzen. Das geht auch ohne Wasserbad, man muss sie nur im Auge behalten, damit sie sich nicht über 80° erhitzt und gerinnt.
Jetzt muss es fix gehen – am besten alle Schüsseln nebeneinander aufreihen, Unterhebelöffel (der mit dem Loch) bereitlegen.
Flüssige Schokolade vom Feuer nehmen – etwas abkühlen lassen, damit beim Einrühren ins Eigelb das Eigelb nicht seinerseits gerinnt.
Und dann schnell, bevor die Schokolade fest werden kann:
Schokolade in die Eigelbcreme rühren.
Eiweiß unterheben.
Sahne unterheben.
Kalt stellen, fertig.
Entgegen anderslautender Gerüchte wird diese Mousse mehr oder wneiger sofort fest und braucht keine drei Stunden Kühlung, bevor man sie servieren kann. Das wichtigste ist einfach, am Anfang alles schön gründlich zu schlgen!
Dauert insgesamt nicht länger als 15 Minuten.
UND: Es ist ein Traum! Dazu ein Gläschen Sekt-…

20140326-085620.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: