Frühlingshaft: Kartoffel-Radieschen-Salat

Dieses Rezept von Chefkoch.de (wo ich ja öfter stöbere) war eines, das Radieschen brauchte. Super. Radieschen standen ja auf der saisonalen Liste! Und da ich Radieschen-Suppe irgendwie…. äh…. nicht so ansprechend fand, hab ich lieber das ausprobiert. Sehr lecker und ich glaube, Kartoffelsalat mit Essig und Öl mag ich lieber als den mit Mayonnaise. Aber da scheiden sich ja die Geister!

Und das braucht man:

3 Salatkartoffeln
1/2 Zwiebel
3 Radieschen
1/2 saure Gurke
1/2 tl Senf
Etwas Honig
1 EL Essig
Ca 100 ml Gemüsebrühe
2-3 EL Öl

1 kleines Stück Speck
Salz Pfeffer

Und so geht’s:

Kartoffeln mit Schale kochen, dann noch warm pellen und in Scheiben schneiden.

Achtung: nicht zu große Kartoffeln verwenden oder die Scheiben nochmal halbieren.

Speck in klein Würfelchen schneiden und schön kross rösten. Zusammen mit den Kartoffelscheiben in eine Schale geben.

Brühe erwärmen und über die Kartoffeln geben. Durchmengen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Zwiebel fein würfeln und ebenfalls hinzugeben.

Essig, Senf und Honig miteinander verrühren, Öl hinzugeben und alles verschlagen. Dann unter die Kartoffel-Speck-Zwiebel-Mischung ziehen.

ich habe das Ganze nun ca. 2 Stunden stehen lassen, bis zum Essen nämlich.

Kurz vor dem Servieren noch die Gurke und die Radieschen in sehr feine Scheiben schneiden und vorsichtig unterheben – Fertig!

Vielen Dank, das war sehr lecker….

20140414-220526.jpg

20140414-220535.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: