Nudeln übrig: Nudel-Frittata am nächsten Tag!

Nudel-Frittata 30minutenkueche blog
Nudel-Frittata 30minutenkueche blog

Manchmal bleiben ja Reste übrig. Gerne auch mal Nudeln, sei es Spaghetti, Penne oder wasauchimmer. Dieses Rezept aus „Restlos“, meinem neuen Kochbuch, räumt damit auf. Und auch noch mit einigen anderen Resten. Super, lecker, total schnell. Nur eines: man sollte darauf achten, dass die Frittata nicht unten zu sehr anbräunt….

Für 1-2 Personen, je nach Hunger: 

1 Portion kalte Nudeln (hier: Spaghetti)

2 Eier

1/2 Tasse MIlch

1 Tomate

etwas Kräuter (hier:Petersilie)

Reste von Käse, gerieben (hier: steinharter Parmesan)

Salz, Pfeffer, etwas Öl

Und jetzt: Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Tomaten in Scheiben schneiden und kurz anbraten.

In der Zwischenzeit Eier & Milch verquirlen und wirklich ordentlich würzen. Die Eiermilch wird sonst immer etwas sehr sanft im Geschmack. Käse & Nudeln unterheben und das Ganze in die Pfanne auf die Nudeln geben.

Deckel drauf & ca. 5 Minuten stocken lassen. Die Frittata auf einen Teller stürzen und umgedreht wieder in die Pfanne zurückgleiten lassen. Klingt komplizierter als es ist!

Noch einmal 2-3 Minuten stocken lassen – auf einen Teller stürzen und: LOS! ESSEN IST FERTIG!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: