Rosenkohl mit knuspriger Kruste! Ein Herbst-Hit.

Herbstzeit-Rosenkohlzeit! Hier gabs ja schon mal die Variante von Rosenkohl mit Pinienkernen und getrockneten Tomaten, aber jetzt folgt die Variante Comfort Food „Rosenkohl mit knuspriger Kruste“. Ich habe das Original (wie so oft) vom Chefkoch.de und habe dann selber etwas abgeändert (auch wie immer). Erfreulicherweise ist diese Variante restetauglich und daher kommt bei mir Folgendes rein:

Für 1 größere Portion: 

1-2 Handvoll Rosenkohl

ca 100 ml Sahne

etwas frisch geriebene Muskatnuss

1-2 Handvoll geriebener Käse (hier: Gouda und 2 Scheiben Cheddar-Scheibletten, die weg mussten)

1 Handvoll Semmelbrösel

Butterflöckchen

Salz & Pfeffer

Und so gehts:

Rosenkohl putzen und in Salzwasser bissfest garen. Große Röschen halbieren. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Eine Auflaufform einfetten und den gegarten Rosenkohl hineingeben. Sahne mit Salz, Pfeffer & Muskat mischen und über den Rosenkohl geben. Käseraspel und Semmelbrösel vermischen und über den Rosenkohl geben. Mit etwas Butter besetzen und dann ca. 30 Minuten im Ofen garen.

Das Gericht kann ruhig etwas auskühlen, denn unter der Kruste wird der Rosenkohl extrem heiß und Gier führt hier nur dazu dass man sich den Mund verbrennt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: