Herbstlich, rauchig, vegan & Low Carb: Räuchertofu-Aufstrich

Räuchertofu-Aufstrich fixaufdentisch.de
Räuchertofu-Aufstrich fixaufdentisch.de

Wie hier schon öfter erwähnt, habe ich einige Lieblingskochbücher. Eines davon heißt: „1 Brot – 50 Aufstriche: Limitierte Treueausgabe“ von GU und war sehr günstig und super klasse.

An einem der letzten Abende fiel mir ein, dass ich noch einen Räuchertofu im Kühlschrank hatte, und auch die andere Zutaten standen bei mir rum. Übrigens hatte ich den teureren Räuchertofu mit Kräutern und Nüssen drin, auch der geht. Natürlich könnte man auch den einfachen, ohne „Einschlüsse“ nehmen!
Einziges Manko des Büchleins ist, dass alle Portionen für ca. 4 Personen ausgelegt sind. Also eher für Anlässe bei denen man VIELE Aufstriche für ein Buffet oder ähnliches macht, aber nicht für eine einzige Person. Aber das kann man ja umrechnen, was ich auch gemacht habe. In diesem Fall habe ich auch etwas abgewandelt, da das Original eher in die Haselnuss-Richtung schlägt (Haselnuss-Mus, Haselnuss-Stückchen…) und bin auf Erdnuss & Mandel ausgewichen.

Ich würde mal behaupten durch das Erdnuss-Mus und das süßliche Sambal gibts so einen thailändischen Touch, es ist ganz wunderbar. Und die Kombination aus dem Räuchertofu, Sojasauce, frischer Lauchzwiebel, Erdnuss und süß-scharfem Sambal, das ist einfach traumhaft. Dazu ein wenig Käse: ein TRAUM!

Und so gehts:

3 Fingerbreit (ca. 100 gr) Räuchertofu

1 (WIRKLICH kleine) Lauchzwiebel

1 EL Sojasauce

1 EL (oder weniger) Sambal (die süßliche Variante aus der Flasche)

2-3 EL Erdnussmus mit Stückchen

1 EL Mandelblättchen, frisch geröstet.

Tofu zerkleinern und mit der Sojasauce, dem Sambal und dem Erdnuss-Mus pürieren. Umfüllen, ggbfs. mit Salz & Pfeffer abschmecken und die Mandelblättchen sowie die klein geschnittene Lauchzwiebel unterheben.

Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: