Ach, endlich Herbst. Chili con Carne ist mit dabei!

Chili con Carne 30minutenkueche blog
Chili con Carne 30minutenkueche blog

Es gibt diese Tage. Da kommt einem Essen in den Sinn, das man unbedingt, noch an diesem Abend, machen muss. Weil es einfach sein muss, aus Gründen. Manchmal ist es Shepherds Pie. Manchmal einfach eine Bohnensuppe. Und manchmal ist es eben Chili! Mein diesjähriges Chili enthält keine Paprika (mag ich nicht), sondern Kürbis. Das gibt dem Ganzen eine leicht süßliche Note, herrlich. Dazu dunkler Kakao! Dazu zwei Chilis, in diesem Falle zwei frische Jalapenhos.

Komplett mit Tortilla-Chips und Guacamole & Sauerrahm!

Ein Chili für 3 Personen, oder für 1 Person zum Essen & 2 Portionen einfrieren und später genießen: 

ca. 400 gr. Rinderhack

1/2 große Zwiebel (rot, oder Gemüsezwiebel), fein gehackt

1 Knoblauchzehe, gehackt

1 Dose Dosentomaten

2 EL Tomatenmark

ca. 150 ml Brühe

1 Dose Kidneybohnen

1/2 Dose Mais

1 ca. handtellergroßes Stück Hokkaidokürbis (oder anderer Kürbis, geschält)

Oregano

1 EL dunkler Kakao (oder etwas geriebene Bitterschokolade)

1 Spritzer Tabasco

1-2 Jalapenho – Chilis, gehackt & ohne Kerne

etwas Limettensaft

Salz, Pfeffer

Olivenöl

Und so geht’s! 

Olivenöl in einem großen Top erhitzen und das Hack darin anbraten. Umrühren und braten, bis alles schön angebräunt ist. Fein gehackte Zwiebel, Knoblauch und gehackte Chili hinzugeben und kurz weiterbraten. Dann mit Tomatenmark mischen, Dosentomaten & Brühe hinzugeben und alles ca. 20-30 Minuten leise simmern lassen.

Dann alle Gewürze hinzugeben und umrühren, Mais, Kürbis & Bohnen dazugeben. Weitere 20 Minuten schmoren lassen.

Und dann: hinsetzen, Löffel nehmen, genießen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: