Ach, der Herbst… Gegrillter Kürbis mit Honigmarinade, Rauke & Ziegenkäse

Gegrillter Kürbis mit Honigmarinade, Rauke & Ziegenkäse fixaufdentisch.de
Gegrillter Kürbis mit Honigmarinade, Rauke & Ziegenkäse fixaufdentisch.de

Es war…. eine Offenbarung. Der Kürbis, im Ofen gegrillt und mit Honigmarinade bestrichen… dazu der Rucola mit der bitteren Note und der sanfte Ziegenfrischkäse, und obendrauf etwas Basilikum…. vielen vielen Dank lieber Chefkoch.de-Nutzer JordiTin, der dieses Rezept einstellte!

Ich habs nachgekocht und kann nur eins sagen: jeder sollte es probieren. es ist UN-Glaub-LICH. hier ein Rezept mit einem ganzen Hokkaidokürbis als Vorspeise für 6 Personen, ich habe allerdings als Hauptgericht auch schon einen halben für mich gekocht. Probierts aus, je nach Hunger! Und, wie immer, hatte ich selbstverständlich einige Dinge NICHT im Haus, wie etwa Kastanienhonig oder Agavendicksaft. Aber auch ohne das: KÖSTLICH!

Und so geht’s für 6 Personen: 

1 ganzer Hokkaidokürbis

1 Bd. Rucola

1-2 Handvoll Basilikumblätte,r frisch

3 EL Honig, unbedingt flüssig!!!!!! Wer keinen natürlich flüssigen Honig hat, bitte den Honig etwas erwärmen bis er wieder flüssig ist. Sonst wird’s wirklich anstrengend mit der Marinade.

2 EL Senf

1 TL Paprika, rosenscharf

Olivenöl

Aceito Balsamico Bianco

2 Ziegenkäsetaler (Frischkäse, z.B.)

Salz, Pfeffer

Und so muss es laufen: 

Kürbis halbieren & die Kerne entfernen. Dann den Kürbis in (ca.!) 1/2 Zm breite Streifen schneiden. Ich nutze dazu mein WIRKLICH großes scharfes Messer.

Ofen auf 200 Grad aufheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen und das Ganze mit etwas Öl bestreichen. Kürbisspalten darauf legen und ca. 10 Minuten backen.

In den 10 Minuten aus 1 TL rosenscharfem Paprika, 1 EL Honig & 1 EL Olivenöl eine Marinade anrühren und die Kürbisspalten damit bestreichen. Umdrehen und nochmal ca. 10-15 Minuten backen. Sachen bestreichen ist ja eine schwierige Sache, aber ich habe mir nun ENDLICH einen Pinsel dafür gekauft und erstmals eingesetzt. Läuft!

Während die Kürbisspalten hier noch ihre zweiten 10 Minuten im Ofen absitzen, aus dem restlichen Honig, Senf, Öl, Salz, Pfeffer und Essig eine Vinaigrette anrühren.

Dann: Kürbis aus dem Pofen holen und auf einem oder zwei Tellern anrichten. Rucola darüber geben, Basilikum drauf streuen und am Ende den Käse drapieren. Alles mit der Vinaigrette beträufeln und:

GENIESSEN!!!!!!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: