Geschenke verkochen: Steinpilz-Risotto

 

Liebe Menschen hatten mir getrocknete Steinpilz aus Rom mitgebracht. Super! Wann kauft man die sich schon mal, die sind ja wahnsinnig teuer! Also: jetzt Steinpilze verkochen. Ich hatte auch noch eigene getrocknete Pilze und überhaupt, ich liebe Pilze.

Also machte ich mich daran, etwas zu kochen dass ich schon länger mal machen wollte:
Steinpilzrisotto mit ordentlich Parmesan. Das dauert zwar länger als die üblichen 20 Minuten Kochzeit die ich so habe, aber es ist nicht sooo fruchtbar, für ein Risotto mal 40 Minuten warten zu müssen! Zudem habe ich gerade eines der Kochbücher wiederentdeckt, die in der Wohnung schon länger rumstehen: das GROSSE REISKOCHBUCH. Hunderte von Seiten mit Reis-Rezepten. Super, und darunter auch mindestens 7 Risotto-Vorschläge, auch dieser hier mit den Pilzen.

Für zwei schöne Portionen: 

160 gr Risottoreis

ca. 50-60 Gramm getrocknete Pilze

250 ml heißes Wasser

1 Handvoll frische Pilze (Hier: Champignons), in feinen Scheiben

2-3 EL frische gehackte Petersilie

60-70 gr. frisch geriebener Parmesan

500 ML heiße Gemüsebrühe

1/2 Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe

1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

Salz, Pfeffer

Olivenöl, Butter

Und so geht’s: 

Die Pilze in dem heißen Wasser aufgießen und 20-30 Minuten einweichen. Dann das Wasser abgießen  & auffangen und die Pilze fein hacken.

In einem schweren Topf 1 EL Öl & einen EL Butter erhitzen. Dann die Zwiebel darin anschwitzen und den Knoblauch dazudrücken. Kurz anbraten und dann den Reis hinzufügen. Umrühren bis der Reis mit dem Fett überzogen ist und leicht glänzt. Die frischen Pilze hinzugeben, mit dem Muskat bestreuen & ebenfalls kurz anbraten. Dann die getrockneten Pilze hinzugeben.

Mit dem Pilzwasser aufgießen, Hitze hochschalten und dann unter Rühren alles verdampfen lassen.

Eine Kelle Brühe hinzugeben (meine Kelle hat genau 125 ml Inhalt!) und unter Rühren und mittlerer Hitze verdampfen lassen. Dann die weiteren Kellen hinzugeben und ebenfalls einkochen lassen, bis der Reis aufgequollen ist. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Dann vom Feuer nehmen, den geriebenen Parmesan und die Petersilie unterheben. Sofort servieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: