Jetzt nochmal schnell Kekse nachbacken: Bremer Brote (Kekshölle IX).

Bremer Brote fixaufdentisch.de
Bremer Brote fixaufdentisch.de

Es ist kurz vor Weihnachten und die Kekse sind alle? Dann diese hier nachbacken – sie gehen schnell, brauchen nicht viel Umstände und schmecken wunderbar. Kein Formen, kein Ausstechen, einfach aufm Blech backen und in Quadrate schneiden.Die Mischung aus gemahlenen Haselnüssen und Nelken & Zimt ist wunderbar….

Das Einzige was man beachten sollte, ist dass der Teig 24 Stunden ruhen soll. Das schafft man vielleicht auch nebenbei…. Dieses Rezept stammt übrigens aus dem diesjährigen Brigitte-Keks-Heftchen! Wobei, so richtig Keks ist es ja nicht, wenn man es auf dem Blech bäckt. Aber egal!

Also, für ein Blech Bremer Brote:

250 gr. gemahlene Haselnüsse

250 Gr. Butter, zimmerwarm (WICHTIG!)
400 Gr. Zucker
2 Eier
500 Gr. Mehl
½ Päckchen Backpulver
25 Gr. dunkler Kakao
1 TL Zimt
½ TL Nelken, gemahlen

für den Guss:

1 Päckchen Puderzucker

1/2 Tüte Pistazien, ungeröstet

Saft einer Zitrone

Und nun erstmal den Teig:

Butter & Zucker zusammen ca. 7-8 Minuten schaumig rühren. Dann die Eier unterrühren.

Mehl, Backpulver, Kakao, Gewürze & Haselnüsse vermischen und langsam hinzugeben. Vorsicht mit dem Mixer, meiner hätte bei der sehr zähen Masse fast den Geist aufgegeben.

Dann das Ganze zu einem Ziegel formen und über Nacht ca. 24 Stunden im Kühlschrank lagern.

Am nächsten Tag ca 1-2 Stunden vor dem Backen herausnehmen, denn der Teig ist SEHR hart wenn er aus dem Kühlschrank kommt und muss erstmal aufwärmen um etwas weicher zu werden. Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Jetzt auf ein gefettetes Backblech legen (Backpapier drunter geht auch) und ausrollen. Das braucht definitiv Kraft und Energie und etwas Zeit. Ich habe mit einem Marmor-Nudelholz sicher an die 10 Minuten am Teig rumgewerkelt….

Ab in den Ofen und ca. 15 Mintuen backen, nach dem Herausnehmen SOFORT in kleine Quadrate schneiden (meine waren etwa 3×3 Zentimeter). Abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen den Guss vorbereiten:

Puderzucker & Zitronensaft vermischen, sodass eine zähflüssige Masse entsteht. Auf den Teigquadraten verteilen und mit halbierten Pistazien belegen. Alles noch einmal trocknen lassen uuuuuund:
AUFESSEN!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: