Fenchel-Glück: Pasta mit Fenchel und Parmesan-Sauce

Fenchel mit Parmesan und Pasta fixaufdentisch.de
Fenchel mit Parmesan und Pasta fixaufdentisch.de

Fenchel….. damit kam ich lange nicht klar. Es kam mir widersinnig vor, etwas zu essen das nach Anis schmeckt. Und irgendwie …. seltsam aussieht. Aber irgendwann kam der Tag, an dem Fenchel Einzug hielt. Falls ich mich richtig erinnre, zusammen mit sehr dünnen Schweineschnitzeln und einer Sambuca-Note. Herrlich.

Diesen Winter kam er als Pastagericht auf den Tisch. zusammen mit Parmesan (der ist ja immer gut), getrockneten Tomaten (selbst gemacht und super würzig), gerösteten Walnüssen für die rauchige Note und ein wenig Petersilie für den Kontrast. Es war wunderbar, eine Kombination aus verschiedensten Geschmäckern die sich ergänzen und erweitern. Und das Schönste: jeder kann sich bei Tisch nehmen was er mag, da ich alles in kleinen Schälchen servierte. Bei mitessenden Kindern ein ECHTER Pluspunkt!

Für zwei Portionen:

1-2 Fenchelknollen, blättrig geschnitten

1 Zwiebel, fein gehackt

1 Handvoll Walnüsse

2-3 TL getrocknete Tomaten

2 Handvoll frisch geriebener Parmesan

ca. 150 Ml Milch

ca 100 Ml Schlagsahne

2 TL gehackte Petersilie, frisch oder TK

etwas Öl

1 TL Butter

Pasta nach Belieben

Und so geht’s: 

Fenchel in schmale Spalten schneiden. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden, in einem Schälchen beiseite stellen.

In einer Pfanne ohne Fett die Walnüsse braun rösten, abkühlen lassen. Etwas kleiner hacken, dann in einem Schälchen beiseite stellen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und die Fenchelspalten darin anbraten. Leicht weiterbraten, zwischendurch probieren, denn der Fenchel soll noch etwas Biss haben. Herausnehmen und beiseite stellen.

Pasta bis zum gewünschten Grad al dente kochen.

In einem kleinen Topf 1 TL Butter erhitzen, dann mit Sahne ablöschen und die Milch dazugeben. die Hälfte des Parmesans hinzufügen, leicht salzen und pfeffern und ganz leicht weitersimmern lassen, NICHT kochen, sonst klumpt der ganze Käse zusammen! Dann beiseite stellen.

Den restlichen Parmesan sowie die Fenchel-Zwiebel-Mischung, Nüsse, Tomaten und gehackte Petersilie in Schälchen auf den Tisch stellen.

Nudeln auffüllen und nach Belieben mit der Sauce übergießen. Bei Tisch kann dann jeder die Zutaten untermischen, je nachdem was er / sie am liebsten mag. Ach, perfekt! Und dann diese Mischung unterschiedlicher Aromen…. ich steh ja auf sowas.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: