Smoothies: Diesmal mit Kokosmilch, Banane & zudem kinderfreundlich 2

Kokosmilch-Bananen-Smoothie fixaufdentisch.de
Kokosmilch-Bananen-Smoothie fixaufdentisch.de

Teil 1 der Kleinen Smoothiekunde beschäftigte sich ja mit den häufig eher belächelten grünen Smoothies. An einem anderen Tag jedoch probierte ich die Variante, die es hier zu bestaunen gibt und konnte sie sogar an die Kinder im Haushalt verkaufen. Es wurde sogar Nachschlag gefordert, obwohl dieses Getränk definitiv nur Gesundes enthält – sonst nicht so der Wille des wenig experimentierfreudigen Kindes.

Aber diesem Smoothie kann wirklich keiner widerstehen, man könnte ihn glatt als Soulfood verkaufen. Und: er macht satt. Einen davon statt Kaffeetrinken um 16 Uhr – und man hält locker bis zum Abendessen durch. Kokosmilch machts! Übrigens gilt auch hier: was gerade da ist, kann man benutzen. Bei uns waren das Apfel & Banane, die das weiche der Kokosmilch unterstützen. Aber sicher gehen auch Birnen, Beeren, Kaki… was immer ihr da habt.

Für 1 Glas: 

1 Kleine Tasse Kokosmilch
1/2 Banane, geschält und grob zerteilt,
1/2 Apfel, Kerngehäuse entfernt und grob zerteilt
1 EL Honig

Alles in den Mixer geben, flüssig pürieren – fertig. Er sieht unverfänglich weißlich aus und riecht traumhaft nach Kokos. Besser geht’s kaum! Und weil er so lecker war, gibt’s auch kein Foto vom fertigen Smoothie. Er war nämlich viel zu schnell weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: