Smitten Kitchen Inspiration: Conchiglioni mit Artischockenfüllung

Conchiglioni mit Artischockenfüllung fixaufdentisch.de
Conchiglioni mit Artischockenfüllung fixaufdentisch.de

Einer der Kochblogs, den ich regelmäßig lese, ist Smitten Kitchen von Deborah Perelman. In ihrer new yorker Küche entstehen Dinge, die ich liebe weil sie in ihrem Geschmack, ihrer Schnelligkeit und Unkompliziertheit meinen Kochideen entsprechen.

Aus dem Grund habe ich mir ein Geschenk gemacht: Perelmans Kochbuch „Smitten Kitchen. Recipes and Wisdom from an obsessive home cook“. Und da war so einiges drin was mich sofort ansprach – dieses hier aber besonders. Denn Parmesan? Super! Artischocken? Noch besser! Überbacken? Der Knaller! Also bereitete ich mich auf die Conchiglioni mit Artischockenfüllung vor, aber wie es manchmal so geht – es ging vieles schief.

Statt TK-Artischocken musste ich ein Glas Artischocken kaufen, denn TK-Artischocken fand ich nirgendwo und jetzt die Riesensuche zu starten war zeitlich und finanziell nicht drin. Die Artischockenfüllung zu pürieren kam mir zu verschwenderisch vor – ich entschied mich also die Artischocken ganz zu lassen. Leider hatte ich den Weißwein vergessen, der zu der Artischockenfüllung gehörte – und ersetzte ihn daher durch einen Schwups Rotwein. Und zu guter Letzt ließ mich der Ofen im Stich, sodass ich statt eines Ofengerichtes eine Notlösung auf dem Herd köcheln musste.

Trotzdem! Egal, wie viele Änderungen ich einbauen musste – der Grundgeschmack war immer noch traumhaft. Die Artischocken leicht säuerlich, in Verbindung mit den süßlich karamellisierten Zwiebeln, dazu die Bechamelsauce mit der Knoblauch-Limetten-Note…. ein Traum. Am Ende habe ich das Ganze in der Pfanne sanft gebacken und den Käse nur zerlaufen lassen. Auch so eine absolute Empfehlung!

Und das braucht man für eine kleine Pfanne:

10-15 Conchiglioni

für die Füllung

1/2 Glas Artischocken

1 kleine Zwiebel

1 Schwups Rot- oder Weißwein

1 Spritzer Limettensaft

1 EL Butter

1 TL Olivenöl

3-4 EL geriebener Hartkäse, aromatisch (in meinem Fall alter Gouda, das Originalrezept sagt Romano)

Für die Sauce:

1 EL Butter

2 EL Mehl

Milch

1 kleine Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer, 1 Spritzer Limettensaft

Zum Überbacken:

Parmesan nach Gusto.

Und so gehts:

Conchiglioni al dente kochen, abschrecken, beiseite stellen.

In einem dickbodigen Topf die Butter bräunen lassen, dann das Olivenöl dazugeben und die kleingeschnittene Zwiebel darin ordentlich anbräunen. Artischocken dazugeben, kurz erhitzen, mit Wein ablöschen. Einkochen lassen!

Dann mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Limettensaft abschmecken und das Ganze auf einen Teller transferieren. Den geriebenen Hartkäse unterrühren.

Im gleichen Topf nun die Butter für die Bechamel anbräunen, Mehl einrühren und anschwitzen lassen. Mit etwas Milch aufgießen, dann mehr hinzugeben und alles aufkochen. Eindicken lassen, Knoblauch hinzupressen und etwas köcheln lassen. Dann mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken. Feddich.

Jetzt ging es bei mir mit der Pfanne weiter, natürlich gehts auch mit Ofen!

2/3 der Bechamel in die Pfanne / die Auflaufform transferieren und die Conchiglioni mit je einem Teelöffel Füllung auffüllen. In die Sauce setzen und die restliche Sauce auf den Conchiglioni verteilen. Geriebenen Parmesan darauf geben.

Bei mir landetet nun die Pfanne auf kleiner Flamme bis der Käse zerlaufen war. Dauerte ca. 8-10 Minuten.

Im Ofen: bei ca. 180 Grad erst 15 Minuten zugedeckt und dann noch ca. 10 Minuten offen backen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: