Tofu? Brokkoli? Erdnuss? Tofu-Brokkoli-Wok!

Brokkoli-Tofu-Wok fixaufdentisch.de
Brokkoli-Tofu-Wok fixaufdentisch.de

Von den Tofuburgern war noch eine halbe Packung Tofu übrig. Außerdem im Vorratsschrank: Erdnuss-Mus. Und Chili. Und Currypaste. Also vielleicht was Asiatisches? Tofu gebraten mit Erdnuss? Klar, geht! Das Internet, mein alter Freund, zeigte einiges zu Tofu und Erdnuss, vor allem aber die Kombination von Tofu und Brokkoli. Ich liebe Brokkoli, also kam der noch dazu. Heraus kam ein recht schweres Gericht mit hefitger Erdnussnote. Dazu der frische Brokkoli und der scharf angebratene Tofu, vermischt mit leicht scharfer Currypaste – eine Sinfonie von Geschmack. Sehr lecker! Meine Version hatte eine recht sämige Sauce, wer es flüssiger mag müsste einfach die Menge an Kokosmilch erhöhen.

Hier ist er also: der Tofu-Brokkoli-Wok!

Und so gehts, für eine Person:

1/2 Tofu, in großen Würfeln

1/2 kleiner Brokkoli, in mundgerechte Röschen zerteilt.

1 EL Erdnussmus

1 TL Currypaste, scharf

Ca 150-200 ml Kokosmilch

1 TL Erdnussöl

Und so gehts:

Erdnussöl in einem Wok erhitzen und Tofuwürfel darin scharf und knusprig anbraten. Am Ende Brokkoliröschen hinzufügen und kurz mitbraten, sodass sie noch Biss haben.

Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In der Pfanne nun die Currypaste kurz heiß anschwitzen, dann die Kokosmilch hinzugeben und alles bei kleinem Feuer einige Minuten köcheln lassen. Erdnussmus dazugeben und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Nun Tofu & Brokkoli wieder hinzugeben und alles anrichten. Dazu: Basmatireis!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: