Zimtschnecken, Mohnschnecken und ein wunderbarer Sonntagnachmittag.  

Zimtschnecken Mohnschnecken fixaufdentisch.de
Zimtschnecken Mohnschnecken fixaufdentisch.de

An dieser Stelle erstmal was ganz ganz Wichtiges: ein großes DANKE an @frischebrise bei Twitter, deren Blog und Anfeuern mich davon überzeuigte, mal wieder was mit Hefe zu backen. Ich bin zugegebenermaßen die Ober-Hefe-Idiotin, meine Hefegebäcke gehen NIE, egal ob es sich um Pizza, Brot, Hefezopf oder anderes handelt. Aber ich liebe doch Mohnschnecken! Trotzdem hätte ich beinahe enttäuscht abgewinkt, denn wenn Hefe ins Spiel kommt… aber @frischebrise hat mir gut zugeredet und ich habe mich am Ende getraut. Mit Trockenhefe und Freude im Herzen.

Und was soll ich sagen: herausgekommen sind ganz ganz wunderbare, weiche, zauberhaft duftende Zimt- und Mohnschnecken! Zwar musste mein Teig nicht 60 Minuten sondern gut 2 1/2 Stunden gehen um halbwegs größer geworden zu sein, aber er ging doch und am Sonntag hat man auch genug Zeit für solche Sachen. Daher hier und jetzt: die Schnecken von @frischebrise , leicht abgewandelt als Mohnschnecke und so so so lecker.

Für ca. 12 Mohnschnecken und 12 kleine Zimtschnecken braucht man:

400 gr Mehl

Trockenhefe

60 Gr Zucker

250 ml lauwarme Milch

1 TL Kardamom

60 gr weiche Butter

Für die Füllungen:
Zimt/Zucker:

60 gr weiche Butter

Zimt

Zucker

Mohn:

80 gr Mohn

60 gr Zucker

Etwas Milch

1 Ei

40 gr Butter

Und so gelingts:

Mehl, Trockenhefe, Kardamom und Zucker vermischen.

Dann die lauwarme Milch und die weiche Butter unterkneten, zu einem weichen Teig. Abdecken und ca. 1 bis 2 1/2 Stunden ins Warme stellen, bis der Teig an Größe gewonnen hat. Durchkneten, es sollte ein weicher, aber nicht klebriger Teig sein.

auf eine bemehlte Arbeitsfläche bringen und auf Blechgröße ausrollen (bei mir ca. 30 x 40 cm).

Ofen auf 180 Grad vorheizen!

Jetzt die Füllung aufbringen! Wenn ihr, wie ich, zwei Sorten machen möchtet, dann schneidet den Teig in zwei gleiche Teile. Falls nicht, ganz lassen und die Mengen für die Füllung oben verdoppeln!

Bei zwei Sorten: für Zimt/Zucker eine Hälfte mit Butter bestreichen und den Zucker und Zimt darüber streuen. Aufrollen, in schmale Schnecken schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Oberfläche mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Für Mohn: Butter, Ei, Mohn, Milch und Zucker vermischen und die ziemlich dickflüssige Masse auf den zweiten Teig-Teil streichen. Aufrollen (vorsicht: kann kleckern!!!) und ebenfalls in Rollen schneiden.

Auf ein zweites Backblech legen.

Beide Bleche in den Ofen schieben und bei 180 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen. Das Ganze ist fertig wenn es traumhaft riecht und leicht gebräunt ist.

Für die Mohnschnecken einen Guss aus Puderzucker und wenig Wasser vorbereiten und diesen auf die warmen (aber nicht heißen!!) Schnecken aufpinseln.

FERTIG!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: