Spaghetti bianchi – Spaghetti mit Parmesan, Knoblauch & Brot 

Spaghetti Bianchi fixaufdentisch.de
Spaghetti Bianchi fixaufdentisch.de

Es gibt Gerichte, die klingen sehr einfach und unspektakulär. Man macht sie, weil gerade alles da ist und das alles irgendwie gut findet. Beim Essen selber – joah, lecker, aber nicht umwerfend…. Und dann, nach dem Essen, ein paar Tage später, denkt man daran zurück und hat Sehnsucht. Man möchte es nochmal, dieses unspektakuläre, einfache, aber doch geschmacklich ausgewogene Essen.

So ging es es mir mit den Spaghetti Bianchi mit Parmesan, Knoblauch und Brot aus „Jetzt! Nudeln.“ von Sebastian Dickhaut. Spaghetti? Check. Brot? Check. Parmesan? Check. Knoblauch? Check. Und das wars schon!

Und dann dieser Knoblauchton… Das Knusprige der Brotkrumen und Parmesan… Ach. Probierts! E sgeht wahnsinnig schnell und braucht ganz wenige Zutaten.

Und das braucht man: 

1 Portion Spaghetti

1 Scheibe Weißbrot, oder die Hälfte eines Brötchens.

1 Knoblauchzehe

1/2 Zwiebel

Ca 100 gr geriebener Parmesan

3 EL Öl

1-2 EL Butter

Und so geht’s: 

Spaghetti kochen.

Weißbrot zu Krumen bröseln. 2 EL Öl in einem Töpfchen erhitzen und Knoblauch hineinpressen. Sanft erhitzen und die Krumen darin kross anbraten und bräunen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen.

Im Töpfchen jetzt das restliche Öl erhitzen und die Butter einschmelzen lassen.

Spaghetti abtropfen lassen, mit der Öl-Butter und den Brotkrumen vermischen und die Hälfte des Parmesan unterziehen. Anrichten und den restlichen Parmesan dareaufstreuen.

Das wars schon!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: