Somó – so ähnlich wie Milchreis auf bolivianisch

Somó Milchmais fixaufdentisch.de
Somó Milchmais fixaufdentisch.de

Somó (auch Zomó) ist eine Sache, die man sowohl in Brasilien als auch in den Regionen Boliviens gerne als Dessert zu sich nimmt. Prinzipiell ist es so ähnlich wie Milchreis – nur mit geschältem Mais. Kalt gegessen, gerne auch etwas flüssiger, ist das Ganze eine Erfrischung an heißen Nachmittagen.

Da ich neulich in einem mexikanischen Laden um die Ecke entdeckte, dass die Leute auch ausgewählte Sachen aus Südamerika führen, nahm ich eine Tüte geschälten Mais mit!

Somó Milchmais fixaufdentisch.de
Somó Milchmais fixaufdentisch.de

Alle Originalrezepte verlangen danach, dass der Mais eeeeewig köchelt. Wie Milchreis, nur noch länger, originalerweise zwischen 5-6 Stunden. Habe ich nicht gemacht, mein Somó war in ca. anderthalb Stunden fertig. Serviert mit Zimt & Zucker, oder mit Kompott obendrauf – alles geht! Aufwändig ist lediglich, dass man sich um ihn kümmern muss. Rühren, nachgießen, rühren. Das Ergebnis ist ein leicht kerniger, weicher, samtiger Milch-Mais in süß. Probierts selber! Wer Milchreis mag, wird Somó lieben.

Und so gehts für 1-2 Portionen:

1 Tasse geschälten Mais (maíz pelado oder auf portugiesisch Canjica de Milho)

gut 500 Ml Milch

Zucker nach Geschmack – bei uns so 3-4 Esslöffel

obendrauf nach Belieben Zucker & Zimt, Kompott oder anderes

Und so gehts:

Milch sanft erhitzen bis sie heiß ist. Zucker einrühren, Mais hinzufügen.

Runterschalten und langsam ausquellen lassen. Das dauert an die 60-90 Minuten, je nach Herd.
WICHTIG: zwischendurch immer wieder umrühren und ggbfs. Milch nachgießen!!!!

Fertig. Warm oder kalt genießen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.