Warning: Use of undefined constant AW_URL - assumed 'AW_URL' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/441579_10245/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/advanced-widgets/advanced-widgets.php on line 13

Warning: Use of undefined constant AW_JS - assumed 'AW_JS' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/441579_10245/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/advanced-widgets/advanced-widgets.php on line 14

Warning: Use of undefined constant AW_IMG - assumed 'AW_IMG' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/441579_10245/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/advanced-widgets/advanced-widgets.php on line 15

Warning: Use of undefined constant AW_CSS - assumed 'AW_CSS' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/441579_10245/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/advanced-widgets/advanced-widgets.php on line 16
Kürbisglück: Kürbis & Pilze gebraten  - Fix auf den Tisch.

Kürbisglück: Kürbis & Pilze gebraten 

 

Kürbis & Pilze braten fixaufdentisch.de
Kürbis & Pilze braten fixaufdentisch.de

Aus dem wunderbar schlichten Kochbuch „Küchenglück mit Kürbis“ musste ich eigentlich direkt etwas ausprobieren. Und zwar, aus gegebenem Anlass: den Kürbis mit Waldpilzen in der Pfanne. Aus gegebenem Anlass, weil Erstens: ich liebe Kürbis. Zweitens: ich liebe Pilze. Drittens: sowohl Pilze (selbst gesammelt & tiefgefroren) als auch Kürbis waren zuhause. Großartig! Ran an die Pfanne! Der leicht süßliche Kürbis harmoniert wunderbar mit den etwas erdigen Pilzen… Dazu der Knoblauch und vor allem die Petersilie! Super!

Für eine Portion braucht man:

ca 2-3 Handvoll Kürbis in mundgerechten Stücken (ich hatte Hokkaido-Kürbis)

2 Handvoll Pilze (hier: selbst gesammelte Maronen)

2-3 EL gehackte frische Petersilie

1/2 Knopblauchzehe

Salz, Pfeffer

etwas Olivenöl

Und so gehts:
Olivenöl erhitzen und den Kürbis darin ca. 5 Monuten scharf anbraten.

Dann die Pilze hinzufügen. ACHTUNG: TK-Pilze IMMER unaufgetaut dazugeben!

Alles schön rühren und weitere 10 Minuten  scharf braten lassen.

Gegn Ende der Bratzeit den Knoblauch dazupressen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit der Petersilie vermischen uuuund: Fertig!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: