Lachs und Spinat in Sauce Hollandaise! Lecker.

Lachs Spinat Hollandaise fixaufdentisch.de
Lachs Spinat Hollandaise fixaufdentisch.de

Ich erwähnte es bereits öfter mal: ich schmeiße selten was weg. Und so kam es, dass aus der Spargelzeit noch ein Päckchen Sauce Hollandaise hier schlummerte. Klar, kann man die auch selber machen, aber es gibt so ein paar Dinge, die ich NICHT selber mache – Sauce Hollandaise gehört dazu. Sorry, dauert mir für wochentags und so einfach zu lange. Aber dafür kam ich dann mit Päckchensauce in den Genuss dieses einfachen leckeren Rezepts, das schlicht im Ofen schmurgelt während man selbst lesen darf. Ist doch super!

Ähnliches fand ich hier und ließ mich inspirieren…

Für eine Portion:

1 Portion Lachsfilet (TK oder frisch)

2 Handvoll Blattspinat (TK oder drisch)

1/2 Päckchen Sauce Hollandaise (ca. 80 ml)

3-4 Kartoffeln, geschält und in sehr dünne Scheiben geschnitten —- OHNE wäre das Ganze übrigens sogar Low Carb! —

1 Knoblauchzehe

1/2 Zwiebel

ein Schuss Weißwein, falls erwünscht

ein Schuss Sahne

Salz, Pfeffer

etwas Reibekäse, wer möchte.
Und so gehts:

Öl erhitzen und Knoblauch und Zwiebel darin anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, Spinat hinzugeben, zusammenfallen lassen und die Sahne hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

Eine kleine Auflaufform ölen und mit den Kartoffelscheiben auslegen. Spinat hinzugeben und mit der Hollandaise begießen.

Lachs obendrauf platzieren und – falls gewünscht – den Reibekäse auf dem Spinat verteilen. Lachs dabei aussparen!

Nun bei ca. 180 Grad gut 20 Minuten im Ofen garen, oder solange bis die Kartoffeln durch sind. Herausnehmen und…. genießen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: