Der Knaller! Ravioli-Auflauf mit Aubergine

Ravioli-Auflauf mit Aubergine fixaufdentisch.de
Ravioli-Auflauf mit Aubergine fixaufdentisch.de

Der Knaller! Ravioli-Auflauf mit Aubergine ! Ich musste es gleich dreimal hintereinander kochen, weil der Geschmack so unglaublich lecker war, dass wir es alle noch einmal und noch einmal haben wollten. Sogar das Kind, das sonst eher mäkelt, war hier wegen der leckeren Ravioli, der Tomaten und des Käse zufrieden. Die Aubergine kann man ja in mikroskopischen Portionen zuführen… für uns Erwachsene war es gerade die Aubergine, die hier den Knallereffekt bringt. Dieser Geschmack der frittierten Aubergine…. zusammen mit einem kräftigen Ravioli (hier: Ravioli mit Grillgemüse aus der Frischetheke eines Supermarkts) und den Tomaten, dazu das Olivenöl… einfach super.

Keine Angst vor der größeren Menge an Olivenöl, es passt am Ende wunderbar zusammen! Ich hab das Ganze einmal mit frittieren versucht, so wie es das Rezept will, und einmal mit im Ofen rösten mit weniger Öl – das Originalrezept hat recht, frittieren ist hier gefragt. Auch wenn es zunächst etwas fettiger scheinen mag.

Das Ganze stammt aus „Jetzt! Nudeln.“ und war ein Versuch eines Rezeptes ohne Bild. Ist immer schwierig, weil man ja vorher keine rechte Idee hat… aber die Zusammenstellung der Zutaten war genauso lecker wie ich mir das vorgestellt hatte!

Für 2-3 Portionen benötigt man:

300 gr Ravioli, frisch aus der Frischetheke. Wir hatten sowohl eine Variante mit schlicht „Tomatensauce“ und eine mit „Grillgemüse“. Ich rate zu einer stärker gewürzten Variante, sei es mit Fleisch oder ohne!

1-2 mittlere Auberginen

2 Packungen Mozzarella

Olivenöl, reichlich

Ein Bund Basilikum

200 gr Kirschtomaten

Salz, Pfeffer.

Und so gehts:

Erstmal die Auberginen in ca 1/2 Zm breite Streifen schneiden. In einer beschichteten Pfanne ca. 1/2 Zm hoch Olivenöl erhitzen und die Auberginen darin nacheinander anbraten. Die Auberginen sollten am Ende außen angebräunt und schön weich sein.

Auf Küchenpapier etwas Öl abtropfen lassen. Salzen & Pfeffern.

Mozzarella in Scheiben schneiden, Basilikumblätter abzupfen und Kirschtomaten halbieren. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

In einem großen Topf Wasser hitzen und die Ravioli nach Anleitung fast gar kochen (sie schwimmen dann oben). Abgießen.

Eine Auflaufform mit den Auberginen einölen – sie sind leicht ölig, da kann man sich das extra-einölen sparen, einfach mit ein-zwei Auberginenscheiben auswischen.

Nun die Ravioli, Auberginen und den Käse immer abwechselnd ziegelartig einschichten. Danach die Kirschtomaten obendrauf einlegen und das Basilikum dazwischen legen. Mit etwas Olivenöl beträufeln.

In den Ofen schieben und 20-30 Minuten backen.

Fertig!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: