Schokohäufchen oder: Kekshölle XV

 

Juhu! Es ist wieder Kekshöllen-Zeit! Und weil es ja manchmal auch schnell gehen soll mit den Süßigkeiten UND wenig Arbeit machen soll UND auch noch lecker sein soll: warum dann nicht mal was machen, was gar nicht backen muss? Sondern nur durchkühlen? Das ist doch ne super Idee, und daher kamen dieses Jahr diese Schokohäufchen ins Spiel.

Sie bestehen aus weißer Schokoladen, Cornflakes und sehr klein geschnittenen Trockenfrüchten eurer Wahl und das wars dann eigentlich auch schon. Alles zusammenrühren, geschmolzene Schokolade drauf – und abkühlen lassen. Also: gehts noch besser? Und schneller? Nein!

Für 60 Schokohäufchen:

450 Gramm weiße Schokolade

100 Gramm Cornflakes

100 Gramm gemischte Trockenfrüchte

falls gewünscht: gepuffte Quinoa, Reis oder anderes was ihr mögt

Und so gehts:

Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen.

Trockenfrüchte sehr klein schneiden. Früchte und Cornflakes (und falls gewünscht noch andere trockene Zutaten) mischen.

Vorsichtig mit der geschmolzenen Schokolade vermischen.

In kleinen Häufchen ein Blech mit Backpapier oder in kleine Papierförmchen setzen und auskühlen lassen. Fertig!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bereits in der Kekshölle gewesen und gut wieder zurückgekommen:

I – Walnusscookies

II – Brasilianische Kokosberge mit Limonenzeste

III – Mürbeteigkekse für Kinder

IV- Hamburger Pfeffernüsse

V – Doppelkekse mit Marmelade

VI – Schokoknöpfe (ohne Ei)

VII – Earl Grey Kekse

IX – Bremer Brote

X – Grießäpfel

XI – Pekan-Krokantcookies

XII – Husarenplätzchen

XIII – Linzer Sterne

XIV – Früchtebrot

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: