Bohnen-Burritos! Auf Wunsch auch vegan.

Bohnen-Burritos fixaufdentisch.de
Bohnen-Burritos fixaufdentisch.de

Ach, mexikanische Bohnen-Burritos…. sie sind so fantastisch. Ich mag ja Hülsenfrüchte aller Art, und gerade die schwarzen Bohnen aus Mexiko sind sehr sehr lecker. Sie werden dort im Tex-Mex als Püree (refried beans) serviert, oder heiß in Enchiladas oder Burritos. Hier eine Variante als Bohnen-Burrito (original: Black bean Burrito). Lässt man Creme Fraiche und Käse weg, dann sind die Teile auch vegan. Aber vegan oder nicht: sie sind lecker und verwerten prima Bohnenreste falls noch welche da sein sollten.

Meine Burritos hatten Guacamole (Avocadocreme), Creme Fraiche, Jalapeño-Chiliringe, Bohnen, geriebenen Käse und eine Tomate. Logisch, man kann auch sonst alles reinhauen was ihr noch so habt: Salatreste, Fleischreste, Paprika oder Pilze. Mais, auch den! Reis, wenn welcher übrig ist. Das schöne an der mexikanischen Küche ist wirklich, dass da fast alles mit reinkann.

Und so gehts für 2-3 Burritos:

2 oder 3 große Weizentortillas

ca. 150 gr. schwarze Bohnen aus der Dose

Creme Fraiche

Avocadocreme

1 Tomate

3-4 EL Mais

2-3 EL Jalapeño-Ringe

2-3 EL geriebener Käse

Und so gehts:
Bohnen leicht erhitzen. Tortillas in einer heißen Pfanne warm machen.

Tomate sehr klein würfeln.

Auf eine Platte legen und in der Mitte mit Guacamole und Creme Fraiche bestreichen.

Die Füllung als Streifen ebenfalls dort platzieren. Hier kann jetzt alles drauf was ihr mögt! Bei mir: 1 EL Bohnen, 1 EL Käse, 1 EL Chilis, 1 EL gewürfelte Tomate.

An einer Seite unten einknicken und das Ganze aufrollen. Muss nicht perfekt sein…. sofort aufessen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: