Kohl, Bohnen und Parmesan #einkaufsfasten 5

Kohl, Bohnen, Parmesan fixaufdentisch.de
Kohl, Bohnen, Parmesan fixaufdentisch.de

Da von dem Weißkohl noch ein Rest da war und auch noch ein Ende Parmesan, einige Kartoffeln und eine Tüte schwarze Bohnen hier lagen, wollte ich endlich einmal etwas nachkochen, das aus dem wunderbaren Kochbuch von Heidi Swanson stammt: Super Natural Every Day: Kohl, Bohnen und Parmesan! Außerdem passte es wunderbar zum Einkaufsfasten, denn nichts davon wurde zugekauft!

Heidi Swanson macht es mit weißen Bohnen – hier gab schwarze. Ich habe außerdem den Parmesananteil erhöht. Ein leckeres Essen mit Wintercharakter. Außerdem sehr günstig, da nur wenige Zutaten der Saison hineinkommen – außer dem Parmesan!

Für 1 Person: 

1 Handvoll geraspelter Weißkohl

2 kleine festkochende Kartoffeln

1 Handvoll vorgekochte schwarze Bohnen (aus der Dose oder selber vorgekocht)

1 Handvoll frisch geriebener Parmesan

1 Stange Frühlingszwiebel

Salz, Olivenöl

Und so gehts: 

Das Olivenöl erhitzen und die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Mit einer guten Prise Salz feste anbraten, bis sie an jeder Seite schön gebräunt sind und innen drin weich. Dauert ca. 5-8 Minuten.

Dann die Bohnen hinzugeben, nochmals etwas nachsalzen und alles anbraten. Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden, mitbraten. Den Kohl hinzufügen, ca. 5 Minuten weichbraten.

Alles auf den Teller geben und mit ordentlich Parmesan servieren. Fertig ist das günstige Winteressen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: