Ungewöhnlich: Kokoscurry mit braunen Linsen und Ananas

Kokoscurry mit Linsen und Ananas fixaufdentisch.de
Kokoscurry mit Linsen und Ananas fixaufdentisch.de

Neulich habe ich gelernt, dass man auch vorgekochte Linsen problemlos einfrieren kann. Super! Ich friere ja immer und alles ein, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Um dann eben so tolle Dinge wie dieses Kokoscurry mit braunen Linsen und Ananas auszuprobieren, wenn es mal schnell gehen soll! Die Kombination Linsen und Ananas hatte ich schon öfter gesehen, aber es war nie zur Probe gekommen, es schien mir doch etwas… ungewöhnlich. Als ich aber im Rahmen einer neuen Suche auf ein Rezept stieß, das auch noch sehr viele Gewürze, Spinat und Kokosmilch beinhaltete, war ich dabei. Zugegeben, das Rezept war recht versteckt, hier aber der Ordnung halber mal der Link zur Seite. Ich habe die Zutaten und die Reihenfolge der Schritte abgeändert, weil sie so mehr dem entsprechen was ich vom Currykochen so kenne. Heraus kam ein wunderbares warmes Curry, das durch die Kokosmilch schön schlunzig war und durch die Gewürze herrlich schmackhaft. Super!

Die Zutaten kann man vermutlich auch gut abändern, nur rote Linsen würde ich nicht empfehlen weil die einfach sehr schnell verkochen. Ein bisschen Biss ist schon schön! Vom Gemüse her hatte ich Möhre, Spinat und Chicoree. Eine schöne Mischung, sicher geht aber auch Chinakohl, Wirsing, Mangold oder Pak Choi. Pilze dazu oder eben nicht… ich denke, da kann man wählen was man da hat oder eben mag.

Für eine Portion braucht man:

2 Handvoll gekochte braune Linsen (frisch oder eben aufgetaut)

2-3 EL TK-Spinat

1/2 Tasse Ananas in Stücken (aus der Dose oder frisch)

2 Würfel eingefrorene Kokosmilch (oder ca. 50 Ml frisch)

1/2 kleine Möhre

1/2 kleinen Chicoree (Strunk entfernen wegen der Bitterstoffe!)

1/2 Zwiebel, fein gewürfelt

1 kleine Knoblauchzehe, gehackt

2 Zm Ingwer, falls gewünscht.

172 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Koriander, gemahlen

1/2 TL Garam Masala

1 Messerspitze Kurkuma

Salz, Pfeffer

1 TL Kokosöl oder -fett

SO, jetzt gehts los:

Kokosöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Möhre fein schneiden und dazu geben.

Geüwrze dazu geben und alles kurz anbraten bis die Gewürze duften. Spinat und Linsen dazu geben, kurz erwärmen und die Kokosmilch zugeben.

Ananas hinzufügen und alles kurz erhitzen bis die Gemüse durch sind. Dauerte bei mir nicht mal 5 Minuten.

Ganz am Ende den klein geschniitenen Chicoree unterheben und kurz erhitzen. Salzen und pfeffern nach Bedarf.

Fertig! Falls ihr wollt, jetzt noch sehr fein geschnittenen Ingwer oben drauf streuen und – servieren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: