Gebackener Graviera-Käse: einfach & lecker!

Gebratener Graviera-Käse fixaufdentisch.de
Gebratener Graviera-Käse fixaufdentisch.de

Aus Griechenland stammt Graviera-Käse, den man entweder auf Brot essen kann, oder – ganz griechisch – als gebratenen Graviera-Käse genießen kann. Dazu ein Salat und fertig ist das Abendessen! Graviera ist ziemlich hart und kann aus Kuh- oder Schafsmilch hergestellt werden. Auf jeden Fall ist er ziemlich salzig und ähnelt im Geschmack wenn er gebraten ist, eher einem sehr festen Halloumi. Sehr lecker und absolut passend für ein Sommeressen, wenn man einen Salat dazu gibt. Als Vorspeise oder Hauptgericht, den Salat könnt ihr natürlich anpassen. Hier waren im Spiel: Spinat, Tomaten und Walnüsse!

Für 1 Person: 

1 Scheibe Gravierakäse, ca 1,5 Zentimeter dick

2 EL Mehl

für den Salat, hier:

1 Handvoll Spinat

1 Tomate

1/2 kleine Zucchini

3 Walnüsse

Olivenöl fr den Salat

Sonnenblumenöl oder Rapsöl um den Käse auszubraten

Aceto Balsamico

Und so gehts: 

Gemüse für den Salat putzen und kleinschneiden. Vinaigrette zubereiten und alles vermischen.

Walnüsse knacken und Nüsse hacken. In einer trockenen Pfanne rösten bis sie duften. Über den Salat geben.

In einer Pfanne Öl erhitzen bis es richtig heiß ist.

Den Käse kurz unter Wasser halten und dann im Mehl wälzen.

In die Pfanne geben und von jeder Seite ca 1-2 Minuten braten bis er braun ist. Servieren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: