Schoko-Rotwein-Kuchen mit Amarenafrosting

Schoko-Rotwein-Kuchen mit Amarenafrosting fixaufdentisch.de
Schoko-Rotwein-Kuchen mit Amarenafrosting fixaufdentisch.de

Wie so oft, war es ein Rezept bei smitten kitchen, das mich auf den Weg zu diesem Kuchen brachte. Das, und meine Liebe zur Resteverwertung, denn auch Rotwein kann mal übrig bleiben und nicht immer will man gerade ne Rotweinsauce kochen. Ein Rotweinkuchen, von dem ich auch schon auf anderen Webseiten gelesen hatte, klang fantastisch.

Ich habe das Rezept von Deb Perelman etwas abgewandelt, es scheint sowieso mehrere Varianten im Netz zu geben. Was soll ich sagen: das ist immer noch einer der leckersten Schokokuchen die ich kenne. Der Rotwein schmeckt ganz leicht durch, ansonsten ist er einfach super lecker, feucht, schokoladig. Und durch das (optionale) Amarena-Frosting obendrauf auch noch etwas süßer. Er hält sich gut, ist auch nach 2 Tagen noch sehr lecker und überhaupt schnell angerührt. Also – er hat das Zeug zum Klassiker.

Für eine Kastenform:

180 ml Rotwein

1 Ei

80 Gr. Margarine (ca. 6 EL)

1 TL Vanilleessenz

200 gr (brauner) Zucker

130 gr Mehl

40 gr dunkles Kakaopulver

1 Prise Salz

1/2 TL Backpulver

1/2 TL Natron

1/4 TL Zimt

Für das Frosting:

8 Amarenakirschen

4 EL Amarenakirsch-Sirup aus dem Glas

100 Gr. Butter, zimmerwarm

100 Gr Frischkäse

100 Gr Puderzucker

Und so gehts:

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Butter & Zucker schaumig rühren, Ei hinzugeben und dann den Wein & die Vanilleessenz dazugießen. Vorsichtig vermengen – Spritzgefahr!

Jetzt die übrigen Zutaten darübersieben und alles vorsichtig vermengen.
Kastenform einfetten, Teig einfüllen und ca. 30-35 Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen und nachschauen ob der Teig in der Mitte schon durch ist!

Herausnehmen und nach ca 10 Minuten aus der Form nehmen und auf dem Rost komplett auskühlen lassen.

Jetzt das Frosting!

Butter & Amarena-Sirup vermischen, bis sie eine homogene Masse sind. Jetzt den Puderzucker, dann den Frischkäse unterrühren, bis das Frosting einheitlich und ohne Krümel ist. Ggbfs. nochmal im Kühlschrank runterkühlen lassen.

Auf dem Kuchen verteilen, mit Amarenakirschen verzieren und – genießen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: