Taco-Salat mit Garnelen

Taco-Salat mit Garnelen fixaufdentisch.de
Taco-Salat mit Garnelen fixaufdentisch.de

Tacos! Ich liebe Tacos. Wobei „Taco“ eigentlich falsch ist, denn Tacos sind ja nur gekrümmte Tortillas, die dann in Öl ausgebacken werden. Was eigentlich in alle „Taco„-Salate reingehört sind Nachos – frittierte Tortilladreiecke. Wie auf dem Foto. Aber – egal. Die liebe ich auch. Also, Taco-Salat mit Garnelen, um dem Ganzen noch eine weitere leckere Zutat hinzuzugeben. Auch möglich mit Huhn, Pute, Hackfleisch…. und, hier mit einem fantastichen Limetten-Honig-Dressing. Keine Angst vor den vielen Zutaten, das hört sich komplizierter an als es dann wirklich ist!

Tacos und Nachos
Tacos (r.) und Nachos (l.): der Unterschied.

Wie ich finde, viel besser als die in Deutschland häufig genannte Variante, in der einfach ne Flasche „Salsa“ mit ner Flasche Joghurtdressing verrührt wird. Um ehrlich zu sein, finde ich nach viel Lektüre die deutschen Variante mit Eisbergsalat, schön fett ausgebratenem Hackfleisch und dann der Flaschenvariante für das Dressing eher…. mittelmäßig. Denn was sind im Original die Grundzutaten von Tex-Mex-Würzungen? Chili, frischer Koriander, Limette. Fehlt alles in den deutschen Rezepten für Taco-Salat. Dieses Rezept hier ist fantastisch frisch wegen der Limette, gewinnt durch den frischen Koriander und schließt mit der leckeren Avocado ab. Fantastisch! Gefunden auf howsweeteats!

Für 2 Personen:

Für den Salat:

2 Handvoll Salat eurer Wahl, möglichst milde Varianten (also kein Rucola oder Radicchio)

1 Handvoll Kirschtomaten

1 Handvoll Mais (hier: aus der Dose)

1 Handvoll Radieschen

1 Avocado, essreif

ca. 15 Garnelen

1 Handvoll frische Korianderblätter

4-5 Jalapeño-Ringe (hier: aus dem Glas)

ca. 15-20 Nachos

1 Handvoll Feta

Fürs Dressing:

Olivenöl

1 Limette

1 TL Honig, flüssig

1 TL milder Rotweinessig

Salz, Pfeffer

Kreuzkümmel

Chiliflocken

1 Knoblauchzehe

Und so gehts:

Ca. 2 EL Olivenöl, Saft einer halben Limette, eine halbe durchgedrückte Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und etwas Kreuzkümmel verrühren und die Garnelen darin ca. 30 Minuten marinieren.

Feta zerkrümeln, Tomaten halbieren, Radieschen sehr klein würfeln. Salat in mundgerechte Stücke schneiden. Avocado schälen und in Streifen oder Stücke schneiden. Korianderblätter grob hacken.

Alle Zutaten ausser den Nachos jetzt in eine größere Schüssel schichten, beiseite stellen. Ich habe hier unten den Salat, alles andere darauf portionsweise angerichtet. Wer möchte, kann es auch einfach vermischen – sieht dann eben anders aus.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Garnelen darin rot braten. Herausnehmen, auf dem Salat anrichten.

Für das Dressing: Rotweinessig, Saft einer halben Limette, Honig, 1/2 durchgedrückte Knoblauchzehe, ein wenig Chiliflocken, Salz und Pfeffer vermischen, dann das Olivenöl dazurühren bis sich alles verbindet.

Über den Salat träufeln, Nachos an den Rand der Schüssel stecken – fertig!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: